1,2 Mio Asylanträge in der EU – 60% in der BRD

br />
Migrationskrise-


Rund 1.204.300 Menschen stellten im Jahr 2016 in der EU erstmals einen Asylantrag. Gegenüber dem Vorjahr nur ein leichter Rückgang. Rund 60 Prozent aller Asylanträge wurden in der Bundesrepublik gestellt.

Knapp 560.000 Asylanträge aus den Herkunftsländern „Sonstige“

Eurokrise
BRD ist Asyl-Gebiet Nummer 1

Im Jahr 2016 beantragten in der EU insgesamt 1.204.300 Menschen Asyl. Das Aufkommen der Asylsuchenden ist im Vergleich zum Vorjahr nur leicht zurückgegangen. Im Jahr 2015 stellten 1.257.000 Menschen innerhalb der EU einen Asylantrag, wie die Statistikbehörde Eurostat am Donnerstag mitteilte. Im Jahr 2014 wurden 562.700 Asylanträge gestellt.

Die meisten Antragssteller kamen aus Syrien (334.800), Afghanistan (183.000) und Irak (127.000). Die restlichen rund 559.500 Asylanträge deklarierte Eurostat aus den Herkunftsländern „Sonstige“.

Mit 722.300 erstmals gestellten Asylanträgen im Jahr 2016 fielen auf die Bundesrepublik rund 60 Prozent aller gestellten Anträge, gefolgt von Italien (10 %), Frankreich (6 %), Griechenland (4 %), Österreich (3 %) und Großbritannien (3 %).


Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.