Kolomojski droht die klare Front im Ukraine-Konflikt zu zersplittern

Ukraine-Konflikt-


Die klare Front in der Ukraine droht zu fragmentieren. Aus Freund wird Feind und aus Gegner neue Verbündete. Der als Gouverneur von Dnjepropetrowsk entlassene Oligarch Igor Kolomojski spielt mit dem Gedanken, seinen Rücken gegen Kiew zu drehen und sich den Volksrepubliken in der Ost-Ukraine zuzuwenden.

Schachspiel

Politische Schachzüge in der Ukraine sind (wie gewohnt) nach Macht und Geld ausgerichtet

Interne Machtkämpfe könnten die Ukraine endgültig zerreissen

Das politische Hauen und Stechen in der Ukraine geht unvermindert weiter. Wie schnell ehemalige Verbündete wie die Fahne im Wind die Richtung wechseln können, erfahren gerade Kiew und die „umsorgten“ Länder des Westens. Der am Dienstag vom ukrainischen Präsidenten Pjotr Poroschenko als Gouverneur von Dnjepropetrowsk entlassene Oligarch und Milliardär Igor Kolomojski spielt offenbar mit dem Gedanken, mit den selbst ernannten „Volksrepubliken“ Donezk und Lugansk gleichzuziehen.

Kolomojski fühlte sich scheinbar sehr wohl als Gouverneur in seinem beherrschten Gebiet und hat es schwer, sich mit seiner Entlassung einfach so abzufinden. Dem Milliardär schwebt die Vorstellung einer von Kiew unabhängigen „Republik Dnjepropetrowsk“ vor und sein schlagkräftiges Argument besteht aus der von ihm kontrollierten Privat-Armee. Der Oligarch finanziert aus eigener Tasche einige Freiwilligenbataillone und war bis dato Verbündeter Kiews im Kampf gegen die Volksmilizen der Ost-Ukraine.

Alexander Sachartschenko, Chef der „Volksrepublik Donezk“, schlug dem Oligarchen Kolomojski vor, eine „Dnjepropetrowsker Republik“ auszurufen, schließlich sei er nach wie vor der „Herrscher seines Gebietes“, wie sputniknews (Mittwoch) berichtete. Kiew müsse auf den „realen Machthaber“ dieses Gebietes Rücksicht nehmen.

Im Gegenzug bezeichnete Kolomojski die „Volksrepubliken“ Donezk und Lugansk als real und deren Oberhäupter als „reale Machthaber“.

Aus dem von Kiew und offenbar auch vom Westen eingekauften Oligarchen samt seiner Kampfeinheiten könnte sehr bald ein neuer Widersacher und Verbündeter der ost-ukrainischen Volksrepubliken werden. Der fliegende Wechsel vom Freund zum Feind ist für Washington gewiss kein unbekanntes Phänomen, aber wohl kaum in dieser Art erwünscht.





Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.