„Klimaschutz“ – DGB schwimmt im Mainstream

Multimilliardengeschäft Klima –


Der Deutsche Gewerkschaftsbund schwimmt ohne großen Widerstand im Mainstream des Klimaschutzes. Mehr Schulden der öffentlichen Hand, höhere Beteiligung der Vermögen und Besserverdiener, aber alles sozialverträglich.

DGB fordert für Klimaschutz die Abschaffung der „Schwarzen Null“

Klimaschutz Schauspiel
Die Frage über Sinn & Unsinn stellt der DGB ebenfalls nicht

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat offensichtlich die politisch gewollte und unter dem Deckmantel des Klimaschutzes geplante CO2-Steuer ebenso akzeptiert wie auch zahlreiche abhängige Institutionen und Ökonomen. Die Frage, ob die Bepreisung von Kohlendioxid überhaupt effektiv für eine Minderung der CO2-Emissionen sorgen könne, stellt sich der DGB nicht, sondern ist lediglich umsorgt darin, dass die Mehrbelastung der Haushalte in einem sozial akzeptablen Rahmen vollzogen werde.

DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell stützt sich auf das vom Bundesumweltamt vorgestellte Gutachten und begrüßt den darin enthaltenen Fokus auf die Haushalte mit mittleren und kleineren Einkommen. Immerhin zeige das Gutachten, dass eine „sozialverträgliche“ Ausgestaltung einer CO2-Steuer möglich sei. Körzell fordert eine stärkere Berücksichtigung der Pendler und Mieter in unsanierten Wohnungen. Allerdings zeige das Gutachten, dass die Lenkwirkung eines CO22-Preises ins Leere laufe, sollte es für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) keine besseren Angebote geben.

Klimaschutz setzt eine Multi-Milliarden-Lawine in Bewegung. DGB-Vorstandsmitglied Körzell fordert von der öffentlichen Hand für den Klimaschutz massive Investitionen. Neuverschuldung lautet die Devise. Im Sinne des Klimaschutzes müsse die „Schwarze Null“ abgeschafft werden. Erhöht müssten nach Vorstellung des DGB auch die stärkere Beteiligung hoher Einkommen und Vermögen.

Kosten & Leistungen Krankenkassen berechnen

Jetzt den kostenlosen GKV-Vergleichsservice nutzen:

Familie unter Schirm

  • Individuelles Leistungsmaximum
  • Heilmethoden Alternativmedizin
  • Bevorzugte Präventionsmaßnahmen
  • Einsparungen mit Direktversicherung
  • Vergleich gewünschter Leistungen

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.