Kiew fordert von Moskau Schadenersatz für zerstörte Häuser im Donbass

Ukraine-Konflikt-


Gedächtnis- und Realitätsverlust? Kiew fordert von Moskau Schadenersatz für die vertriebenen und obdachlosen Menschen sowie die zerstörten Häuser im Gebiet des Donbass. Der ukrainische Premier Jazenjuk plant den Anspruch beim Europäischen Gerichtshof durchzusetzen.

Gewehre

Kiew zerbombt die Ost-Ukraine und Russland soll den Schaden bezahlen?

Der Nachbar soll für den hausgemachten Schaden aufkommen

Ginge es nicht um die zahllosen leidtragenden Menschen in den betroffenen Gebieten des Donbass, wäre die Forderung des ukrainischen Regierungschefs Arseni Jazenjuk eine echte Lachnummer. So ist es aber angesichts der Fakten reiner Zynismus.

Kiew strebt offenbar an, die Russische Föderation für die im Donbass entstandenen Schäden zur Kasse zu bitten. Vordergründig stehen mindestens 1,3 Millionen Menschen, die im Osten der Ukraine aus ihren zerbombten Häusern flüchten mussten und nun obdachlos ihr Dasein fristen müssen. Premier Jazenjuk verkündete lt. Sputniknews.de bei seinem Besuch des Zentrums für kostenlose Sekundärrechtshilfe in Charkow, dass die Kiewer Regierung eine Initiative starten werde, die Russische Föderation im Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte zu verklagen, um eine Entschädigung einzufordern. Dies ginge aus dem Bericht von Jazenjuks Pressedienst hervor.

Der ukrainische Premier scheint die Initiative des ukrainischen Präsidenten Pjotr Poroschenkos im April 2014 vollständig verdrängt zu haben. Die Menschen im Donbass legten Proteste gegen die in Kiew unter äußerst zweifelhaften Umständen eingesetzte Regierung ein und riefen im Anschluss die „Volksrepubliken“ Donezk und Lugansk aus. Kiew antwortete mit dem Entsenden von Militäreinheiten und startete u.a. schwere Luftangriffe gegen die „Rebellen im Osten“. Nun soll lt. Jazenjuks Vorstellungen Moskau für die Schäden aufkommen. Es fehlte eigentlich nur noch Aufforderung Kiews an Moskau, für die Kosten der abgeworfenen Bomben über Donezk und Lugansk ebenfalls aufzukommen.





Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.