IWF: Deutsche Bank stellt für Finanzwelt größtes Risiko dar

Kreditinstitute-


Der Internationale Währungsfonds (IWF) stuft die Deutsche Bank als die „systemrelevante Großbank“ mit den größten systemischen Risiken für die internationale Finanzwelt ein.

IWF sieht in Deutsche Bank die größten Risiken

Deutsche Bank
Risiken wegen Verflechtungen mit Unternehmen (?)

Die Deutsche Bank ist das größte Geldinstitut in der Bundesrepublik. Im weltweiten Vergleich taucht die Deutsche Bank im Bezug zum Börsenwert allerdings nicht einmal in den Top 25 auf. „Großkaliber“ Goldman Sachs hält sich unter den „25 Wertvollsten“ irgendwo in der Mitte auf. Ganz oben befinden sich Wells Fargo (USA), JP Morgan Chase (USA) und Industrial an Commercial Bank of China.

Weiteren sehr bekannten Geldhäusern wie BNP Paribas (Frankreich), Lloyds Banking Group (UK) und Citigroup (USA) kann die Deutsche Bank ebenfalls nicht das Wasser reichen. Wegen der seit Monaten anhaltenden Talfahrt an den Börsen vergrößerte sich der Abstand zu den oberen Global Playern noch mehr. Dennoch stellte die „Vorzeigebank“ der Bundesrepublik in den Augen des Internationalen Währungsfonds (IWF) das größte potenzielle Risiko für das weltweite Finanzsystem dar.

In einer aktuellen Studie des IWF wird die Deutsche Bank als ein mit anderen Unternehmen sehr verflochtenes Geldinstitut dargestellt. Innerhalb des Finanzsektors trage die Bank unter den „systemrelevanten Großbanken“ deshalb das größte systemische Risiko dar. Im Vergleich zu den anderen Großbanken bringe die Deutsche Bank den größten Netto-Beitrag von Systemrisiken ein, so der Fonds.


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.