Industrie EU & Eurozone: Lockdown-Verordnung zog Schneise der Verwüstung

Corona-Politik –


Der politisch verordnete Lockdown zog durch die industrielle Landschaften der Wirtschaftsgebiete Eurozone und EU eine tiefe Schneise der Verwüstung. Im April rutschte das Produktionsvolumen auf Jahressicht um fast ein Drittel ab.

ALT

Folgen der Lockdown-Krise übertreffen die der Finanzkrise um Längen

Luxemburg und Irland stehen gegenüber

Herber Wirtschaftseinbruch in der Eurozone und in der EU im Monat April 2020. Gegenüber dem Vormonat März rutschte laut Eurostat das Volumen der Industriellen Produktion im April um 17,1 Prozent in der Eurozone und um 17,3 Prozent in der EU ab. Im Vergleich zum Vorjahres-April produzierten die Industrien in der Eurozone um 28,0 Prozent und in der EU um 27,2 Prozent weniger. Eurostat bezeichnet diesen Einbruch gegenüber den Vormonat als den stärksten Rückgang seit dem Start dieser Statistiken. Selbst die sog. Finanzkrise vermochte die Industrielle Produktion Ende 2008 bzw. Anfang 2009 um nur zwischen 3 und 4 Prozent einbrechen zu lassen. Auch der jährliche Vergleich fiel in der „Finanzkrise“ mit einem Rückgang um 21,3 Prozent in der Eurozone und 20,7 Prozent in der EU geringer aus als die Folgen dieser politischen Lockdown-Verordnung.

Abwärts ging die Industrielle Produktion im April 2020 fast ausnahmslos in jedem Mitgliedsland. Auf Jahressicht ragt Irland mit einem Plus von 5,5 Prozent heraus. Am heftigsten ging die Industrielle Produktion gegenüber dem Vorjahres-April in der Slowakei (-42,0 %), Italien (-42,5 %) und in Luxemburg (-43,9 %) zu Boden. Gegenüber dem Vormonat März hatten die Slowakei (-26,7 %), Rumänien (-27,7 %) und Ungarn (-30,5 %) die massivsten Rückgänge.

Kosten & Leistungen Krankenkassen berechnen

Jetzt den kostenlosen GKV-Vergleichsservice nutzen:

Familie unter Schirm

  • Individuelles Leistungsmaximum
  • Heilmethoden Alternativmedizin
  • Bevorzugte Präventionsmaßnahmen
  • Einsparungen mit Direktversicherung
  • Vergleich gewünschter Leistungen

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.