Immer weniger Extra-Bürgen für öffentliche Schulden

Öffentliche Schulden –


Die Bundesregierung richtete einst über die Deutsche Bundesbank ein Konto ein, in das bereitwillige Extra-Bürgen über eine private Zuwendung zum Abbau der Schulden einen Beitrag leisten können. Diese Quelle droht nun zu versickern.

Spenden

Immer weniger bereit, dem Spendenkonto der Bundesregierung etwas beizusteuern

Im ersten Halbjahr 2020 weniger als 20.000€ eingegangen

Es gibt tatsächlich Bundesbewohner, die sich im Selbstverständnis als „Bürgen“ des treuhänderisch tätigen Steuergeldverwalters betrachten. Diese Bundesbürger sind sogar dazu hingerissen, dem Verwalter, also Bund, zusätzliche Zuwendungen in Form von Spenden zukommen zu lassen. Sie ziehen es vor, den Verursacher der Billionen-Schulden neben den bereits abgenommenen Steuergeldern und weiteren Abgaben noch zusätzlich Geld aus der Privatschatulle zu spenden, anstatt zu hinterfragen, wer oder was den Verwalter zu dieser horrend hohen Verschuldung legitimiert hat. Nun fürchtet die Bundesregierung ein langsames Versickern der zusätzlichen Geldquelle, da die Zahl der freiwilligen Extra-Bürgen weiter absinkt. Lt. Focus (Freitag) zahlten in den ersten sechs Monaten dieses Jahres nur 127 Muster-Bürger bei der Deutschen Bundesbank einen Betrag von 19.110 Euro in das „Schuldentilgungskonto“ ein. Diese Zahlen gehen demnach auf Angaben des Bundesfinanzministeriums zurück.

Im gesamten Jahr 2019 gingen auf dieses Konto 51.724 Euro ein und im Jahr zuvor sogar exorbitante 609.977 Euro. Seit dem Jahr 2006 sammelte der Steuergeldverwalter auf Bundesebene von freiwilligen Extra-Bürgen rund 1,2 Millionen Euro ein. Angesichts der knapp 2.000 Milliarden den Bürgern aufgeladenen Schulden handelt es sich ähnlich wie bei den teils massiv bekämpften Methoden der Heilpraktiker um rein homöopathische Effekte, wenn nicht sogar um ein Placebo. Sofern dieses „Schuldentilgungskonto“ dazu dienen kann, das durch anderweitige Verfehlungen ramponierte eigene Gewissen etwas aufzupolieren, dann könnte davon allerdings ein gewisser Wert abgewonnen werden.

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.