ifo korrigiert Wirtschaftsprognosen – 2020 besser – 2021 schlechter

Kaffeesatzlesen –


Die deutsche Wirtschaft werde sich Ende 2020 besser erholt haben als ursprünglich „angedacht“. Das Münchner ifo Institut korrigiert wie gehabt die einst selbst aufgestellten Prognosen.

Kristallkugel

Nach dem quartalsweisen Säubern der Kristallkugel erscheinen neue Zukunftsvisionen

Als Ausgleich wird die Wirtschaft in 2021 weniger stark zulegen

In Zeiten der politisch nieder gewalzten Wirtschaft enthalten Nachrichten über größere Amplituden der Restzuckungen als erwartet direkt einen positiven Aspekt. Gemäß des Münchener ifo Instituts steckt in der deutschen Wirtschaft noch mehr restliches Leben als vorab befürchtet. Demnach gehe die Wirtschaftsleistung bis zum Ende des Jahres insgesamt um 5,2 Prozent zurück und nicht um 6,7 Prozent wie noch vor wenigen Wochen „vorausgesagt“.

Die ifo-Ökonomen sprechen von einem günstigeren Verlauf der wirtschaftlichen Erholung im zweiten Quartal „als erwartet“. Eine weitere Korrektur einer ursprünglichen Prophezeiung folgt prompt, denn dafür werde das Wirtschaftswachstum im kommenden Jahr geringer ausfallen. Nicht um 6,4 Prozent, sondern nun nur noch um 5,1 Prozent werde in 2021 die Wirtschaft zulegen. Sogar für 2022 offenbaren sich dem ifo Institut klare Zahlen. Demnach lege die Wirtschaftsleistung um 1,7 Prozent zu. Niemand wisse, wie der weitere Verlauf der „Corona-Pandemie“ aussehen wird. Dazu kommen die Unklarheiten über den tatsächlich durchgeführten Brexit sowie die aktuell noch geführten Handelskriege. ifo resümiert daher die eigenen Wahrsagungen mit großen Unsicherheiten bei den Prognosen.

Kosten & Leistungen Krankenkassen berechnen

Jetzt den kostenlosen GKV-Vergleichsservice nutzen:

Familie unter Schirm

  • Individuelles Leistungsmaximum
  • Heilmethoden Alternativmedizin
  • Bevorzugte Präventionsmaßnahmen
  • Einsparungen mit Direktversicherung
  • Vergleich gewünschter Leistungen

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.