Hunderte Donezker Polizisten verlieren ihren Job

Ukraine-Krise-


Wankende Polizisten im ost-ukrainischen Donezk werden freigestellt. Kiew entließ knapp 600 Polizisten aus ihrem Dienst, da die Treue zur Ukraine nicht mehr gegeben sei.

Schwur

Entlassungwelle bei Donezker Polizisten – Zweifel am geleisteten Schwur

Ein Lügendetektor soll die Treue zur Ukraine feststellen

„Bist Du für eine unabhängige Volksrepublik Donezk, oder hälst Du an Deinem einst geleisteten Schwur fest?“. Diese oder eine ähnliche Frage wurde hunderten Polizisten im ost-ukrainischen Donezk gestellt. Offenbar sahen sich 585 Polizisten zumindest nicht in der Lage, eine eindeutige Position einzunehmen oder gaben ihre Sympathie zu den Unabhängigkeitsbestrebungen gleich zu erkennen.

Arsen Awakow, Innenminister der Ukraine, entließ nach seinen Angaben 585 Polizisten in Donzek aus ihren Dienst. Bei den entlassenen Polizisten sei eine Verletzung zum Treueschwur auf die Ukraine festgestellt worden. Mit der Überprüfung handelte es sich um die erste Phase. Nach der Entlassungswelle soll nun gegen zahlreiche ehemalige Donezker Polizisten ein Ermittlungsverfahren eingeleitet werden.

Mit der zweiten Phase soll eine Überprüfung weiterer 242 Polizisten erfolgen, Diese noch im Dienst befindlichen Polizeikräfte „genießen“ derzeit einen dauerhaften Urlaubssstand. Dafür werden lt. dem Innenministerium fünf Arbeitsgruppen für den Einsatz eines Lügendetektors gebildet.





Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*