Glyphosat abgelehnt – EU-Kommission könnte dennoch zulassen

Umweltgifte-


Die Verhandlungen und Abstimmungen rund um die verlängerte Zulassung von Glyphosat in der EU drehen sich im Kreis. Eine Mehrheit durch EU-Mitgliedsländer kam auch kurz vor Wochenende nicht zustande.

EU-Kommission könnte die „Eigeninitiative“ übernehmen

Pestizide
Uneinigkeit über Unkrautvernichter Glyphosat

Am Freitag sollte die finale Abstimmung zur erneuten Zulassung des Unkraut-Vernichtungsmittels Glyphosat über die Bühne gehen. Die Vertreter der EU-Mitgliedsländer konnten allerdings wiederum keine Mehrheit bilden.

Eine weitere Zulassung des chemischen Unkrautvernichters Glyphosat verweigerten u.a. Bulgarien und Frankreich. 19 Mitgliedsländer stimmten für eine Verlängerung um bis zu weitere eineinhalb Jahre. Die Bundesrepublik enthielt sich der Stimme.

Nun könnte sich herausstellen, dass die „Meinungseinholung“ der EU-Mitgliedsländer lediglich eine reine formelle Angelegenheit darstellt. Die EU-Kommission kündigte bereits bei der vorherigen gescheiterten Abstimmung an, die Verlängerung von Glyphosat ggfs. selbst zu verlängern.


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.