Geldentwertung in September 2022 in ungeahnter Höhe

Inflation –


Im September 2022 schnellte die jährliche Geldentwertung in neue Höhen. Die Marke von 10 Prozent wurde bereits geknackt.

Massive Geldentwertung

Das Geld der Konsumenten schmilzt rapide ab

Inflation nimmt steilere Aufstiege an

Die Geldentwertung schnellte im September 2022 in weitere ungeahnte Höhen. Mit voraussichtlich 10 Prozent Inflation gegenüber den Vorjahres-September wurde ein Niveau erreicht, welches zuletzt in der sog. Nachkriegszeit vorkam. Das Bundesamt für Statistik nennt nach einer Vorabschätzung Marke von 10,0 Prozent. Im August lag die jährliche Inflationsrate gemäß den Statistikern bei 7,9 Prozent.

Wieder einmal sind es (erwartungsgemäß) die Sparten Lebensmittel und vor allem Energie, welche das Geld der Konsumenten verstärkt aus der Tasche ziehen. Während die Preise für Lebensmittel im Schnitt um 18,7 Prozent teurer waren als ein Jahr zuvor, lagen die Preise für Energie um satte 43,9 Prozent höher.

Noch immer auf “moderatem” Kurs befanden sich im September die Preise für Mieten. Diese seien wiederum um lediglich 1,7 Prozent angestiegen.

Die Statistiker nennen als Gründe für den Geldwertverfall u.a. den Krieg in der Ukraine sowie den inzwischen entfallen Rabatt für Kfz-Treibstoffe. Dazu schlage auch der Wegfall des Neun-Euro-Tickets zubuche.

Geldentwertung wird voraussichtlich fortgesetzt

Eine Entspannung der Situation ist nicht in Sicht. Im Gegenteil. Die Sanktionen gegen Russland sollen weiter angezogen werden. Dann werden sich die zerstörten Gas-Pipelines in der Ostsee ebenfalls auf die Gasversorgung preissteigernd auswirken, selbst wenn in einer Pipeline schon gar kein Erdgas mehr floss und in der anderen noch nie etwas durchgeschickt wurde. Dazu einigte sich die Bundesregierung auf ein “Gaspreisdeckel” mit einem möglichen Volumen von 200 Milliarden Euro. Diese sollen aus neuen Krediten (oder “Sondervermögen”) finanziert werden. Eine weitere Ausweitung der Geldmenge im hohen Maße. Die Preisspirale nach oben lässt sich damit gewiss nicht eindämmen.

Kosten & Leistungen Krankenkassen berechnen

Jetzt den kostenlosen GKV-Vergleichsservice nutzen:

Familie unter Schirm

  • Individuelles Leistungsmaximum
  • Heilmethoden Alternativmedizin
  • Bevorzugte Präventionsmaßnahmen
  • Einsparungen mit Direktversicherung
  • Vergleich gewünschter Leistungen

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.