Für Deutsche haben Forschung & Bildung höchste Priorität

Meinungsforschung-


Während sich die politischen Parteien darüber Gedanken machen, welche Themen für den Wahlkampf als geeignet erscheinen, haben die Bundesbürger offensichtlich eine klare Vorstellung davon, welche Dinge unabhängig von der Wahl mit höchster Priorität anzugehen sind.

Heute mit Bildung für die Konjunktur der Zukunft sorgen

Forschungsförderungen
Bildung & Forschung fördern
Bild: JUREC / pixelio.de

„In der Bildung und Forschung liegt die Zukunft“. Diese Meinung wird von der überwiegenden Mehrheit der Menschen gebildet, die vom Meinungsforschungsinstitut TNS-Emnid im Auftrag des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) in einer repräsentativen Umfrage nach den derzeit wichtigsten politischen Themen befragt worden sind.

Demnach sprachen sich 82 Prozent der Bürger dafür aus, dass sich die deutsche Politik umgehend um die Innovations- und Zukunftsfähigkeit kümmern müsse. Der größte Handlungsbedarf wird von den Befragten in Maßnahmen gesehen, die für eine Stärkung der Wachstumskräfte sorgen können. Eine der effektivsten Instrumente wäre die Förderung der Forschung mit Steuergeldern, so Markus Kerber, Hauptgeschäftsführer des BDI.

Die Bundesregierung müsse nun den Mut aufbringen, die drängenden Themen in diesem Jahr unabhängig von den bevorstehenden Wahlen anzugehen, so Kerber.

Zu den weiteren drängenden Themen zählen für eine Mehrheit der Bürger auch die Lösung der Eurokrise (79 Prozent) sowie Handlungsbedarf in Steuerpolitik und Energiewende (71 Prozent). Für eine Haushaltskonsolidierung sprechen sich 61 Prozent der Befragten aus.

1.004 telefonisch befragte deutschsprachige Personen ab 14 Jahren zwischen 14. und 17.12.12

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.