EU-Konjunktur soll mit gigantischen Neuschulden angekurbelt werden

Schuldengeschachere –


Die Konjunktur in der Wirtschaftszone der EU soll nach der definierten Corona-Epidemie wieder angekurbelt werden. Dazu schlugen Merkel & Macron ein „Konjunkturprogramm“ im Rahmen von einer halben Billion Euro vor. Applaus kommt seitens EU-Kommissionspräsidentin Leyen.

EU-Flagge

Wie immer sollen Schulden samt Zinsen für wirtschaftlichen Aufschwung sorgen

Boomende Wirtschaft anhand höherer Verschuldung der Unternehmen

Sollte die gemeinschaftliche Willensbekundung der dt. Bundeskanzlerin Merkel und dem franz. Präsidenten Macron tatsächlich umgesetzt werden, wäre damit ein weiterer Schritt innerhalb der Corona-Agenda hinterlegt. Beide Regierungschefs einigten sich auf den Vorschlag, rund 500 Milliarden Euro für den „Wiederaufbau Europas“ zu investieren. Motiv und Dimension dieser gemeinsamen Erklärung waren offensichtlich auch für die EU-Kommission zufriedenstellend. Kommissions-Chefin von der Leyen begrüßte den „konstruktiven Vorschlag Frankreichs und Deutschlands“. Mit dieser Summe werden „Umfang und die Größe der wirtschaftlichen Herausforderung“ anerkannt. Im Mittelpunkt müsse der europäische Haushalt stehen und daher sei es richtig, genau darin den Schwerpunkt zu legen.

In der Erklärung heißt es weiter: „Die Kommission ist überzeugt, dass sich die Strategie für die wirtschaftliche Erholung nach der Pandemie auf drei verschiedene Säulen stützen muss, die zusammenwirken:

Die EU-Kommission sei davon überzeugt, dass die wirtschaftliche Erholung nach der „Pandemie“ auf drei unterschiedliche Säulen gestellt werden müsse. Dazu gehörten zu ergreifende Sofortmaßnahmen mit Unterstützung seitens der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Europäischen Investitionsbank (EIB). Die Kredite im Rahmen von 540 Milliarden Euro müssten als zweite Säule den Kern der Maßnahmen bilden und in verschiedenen Formen eingesetzt werden. Die dritte Säule wäre die Anhebung des mehrjährig angesetzten Finanzrahmens. Diese Aufstockung der Mittel wolle die Kommission in der kommenden Woche ohnehin annehmen.

Anhand dieser Maßnahmen sei es den Mitgliedsländern und den Unternehmen möglich, anhand notwendiger massiver Investitionen die Krise zu überstehen, so die Überzeugung der EU-Kommissionspräsidentin.

Ein vermeintlich gigantisches Konjunkturprogramm, basierend auf eine gewollt gigantische Neuverschuldung.

Kosten & Leistungen Private Pflegeversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Pflegeversicherung-Vergleichsservice nutzen:

Gruppe Spaziergang

  • Tarifberechung nach gewünschten Leistungen
  • Pflegestufen für Leistungsbeginn auswählen
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenloses & unverbindliches Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.