Einzelhandel erzielte in 2023 einen geringeren Umsatz

Konjunktur –


Der Einzelhandel in Deutschland erzielte im Jahr 2023 real einen niedrigeren Umsatz als im Vorjahr. Besonders auffällige Umsatzentwicklungen zeigt der Lebensmitteleinzelhandel.

In vergangenen Jahren große Dynamik

Internationaler Handel

 Reale Einzelhandelsumsätze waren im Jahr 2023 auf Rückzug

In Deutschland ist der Einzelhandel nicht gerade „optimal“ durch das Jahr 2023 gekommen. Unterm Strich erreichte der Einzelhandel im Jahr 2023 einen um 3,3 Prozent niedrigeren Umsatz als im Jahr 2022. Gegenüber dem Jahr 2021 lag der reale Jahresumsatz im Jahr 2023 um 3,9 Prozent niedriger. Das Jahr 2020 war dagegen begleitet mit einem Umsatzwachstum von 4,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dies wurde allerdings lt. Destatis vom Internet- und Versandhandel getragen. Im Jahr 2021 ging es um weitere 0,6 Prozent aufwärts. Im darauffolgenden Jahr ging der Umsatz um 0,7 Prozent abwärts. Der reale Jahresumsatz im Einzelhandel lag 2023 um 1,3 Prozent über dem Umsatz im Jahr 2019.

Lebensmitteleinzelhandel zeigt Preisanstiege

In der Sparte Lebensmittel ging der Einzelhandelsumsatz gegenüber dem Vorjahr um 3,9 Prozent zurück. Das Jahr 2020 markierte ein Rekordjahr mit beständigem Rückgang in den Folgejahren. Der nominale Umsatz im Lebensmitteleinzelhandel ging im Jahr 2023 jedoch um 5,9 Prozent gegenüber 2022 aufwärts. Ein klares Anzeichen für die stark gestiegenen Lebensmittelpreise. Diese stiegen im gleichen Zeitraum um 12,4 Prozent an. Gegenüber dem Jahr 2019 war der Umsatz im Lebensmitteleinzelhandel real um 5,0 Prozent niedriger, aber nominal um 21,4 Prozent höher.

Internethandel war Profiteur

Die Profiteure der politisch verordneten Schließungen und Einschränkungen für den Einzelhandel waren der Internet- und Versandhandel. Im Jahr 2023 lag der reale Umsatz in dieser Sparte um 22,8 Prozent höher als im Jahr 2019. Einen Höhepunkt erlebte der Internet- und Versandhandel gemäß Destatis in den Jahren 2020 und 2021 mit einem jeweiligen Umsatzanstieg um 25,1 Prozent bzw. 11,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Kosten & Leistungen Zahnzusatzversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Vergleichsservice nutzen:

Laecheln

  • Tarife der aktuellen Testsieger
  • Abrufbares Info-Blatt im .pdf-Format
  • Ausführlicher Leistungsvergleich
  • Kostenlose Tarifberechnung
  • Unverbindliche Angebotserstellung
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

970x250