Dramatischer Einbruch Baugewerbe im März 2020

Konjunktur –


Dramatischer Einbruch in der Baubranche Frankreichs und Italiens im März 2020, während die deutsche Bauwirtschaft sogar zulegen konnte.

Hausbau

Verständlich hoher Einsatz Frankreichs für 500-Mrd. € Corona-Hilfstopf

Unterschiedlicher könnten die Entwicklungen nicht mehr sein

Die aufgrund der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgerufenen „Corona-Pandemie“ verordneten Wirtschaftsvollbremsung hat der Baubranche eine volle Breitseite versetzt. Im März 2020 rutschte die Produktion im Baugewerbe innerhalb der Eurozone gegenüber den Vormonat um 14,1 Prozent und in der EU um 12,0 Prozent ab, so die vorläufigen Zahlen von Eurostat. Einen Monat zuvor lag der jeweilige Rückgang im Baugewerbe bei 0,5 Prozent in der Eurozone und bei 0,2 Prozent in der EU.

Der Blick auf Jahresvergleich fällt noch dramatischer aus. Die Produktion im Baugewerbe war im März 2020 in der Eurozone um 15,4 Prozent und in der EU um 13,4 Prozent niedriger als im Vorjahres-März.

Die Baubranchen krachten in einigen Mitgliedsländern besonders stark ein. So mussten im Vergleich zum Vormonat Slowenien (-11,9 %), Italien (-36,2 %) und Frankreich (-40,2 %) die größten Einbrüche hinnehmen. Aufwärts ging es dagegen in den Niederlanden (1,5 %), in der Bundesrepublik (1,8 %) und in Rumänien (2,1 %).

Frankreich und Italien sind mit einem Rückgang um -41,2 Prozent bzw. 35,4 Prozent gegenüber dem Vorjahres-März auch auf Jahressicht die „Spitzenreiter“. Im gleichen Zeitraum legte die deutsche Bauwirtschaft um 5,1 Prozent zu.

Derartige Entwicklungen werfen auf die von Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron getroffene Absichtserklärung zur Schaffung eines 500-Milliarden-Corona Topfs ein erhellendes Licht. Praktisch wenn der bedürftigste Nutznießer den bereitwilligsten Zahlmeister gleich von Anfang an im gleichen Boot sitzen hat.

Kosten & Leistungen Zahnzusatzversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Vergleichsservice nutzen:

Laecheln

  • Tarife der aktuellen Testsieger
  • Abrufbares Info-Blatt im .pdf-Format
  • Ausführlicher Leistungsvergleich
  • Kostenlose Tarifberechnung
  • Unverbindliche Angebotserstellung
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.