Commerzbank will für Strafzinsen den Kundenstamm erweitern

Niedrigzinsen-


Die Commerzbank wird voraussichtlich ihren Kundenstamm erweiterten, die für ihre Bankeinlagen mit einem Strafzins belastet werden. Nach den Großkunden sollen nun auch Unternehmen aus dem mittelständischen Bereich eine „Guthabengebühr“ bezahlen.

Euroflucht

Der Negativzinssatz für Bankkunden soll offenbar schrittweise durchgedrückt werden

Ursprünglich wurden Negativzinsen ausgeschlossen

Der Trend bei den „Großkunden“ setzt sich im mittelständischen Bereich fort. Gebühren, oder je nach Blickwinkel auch Negativzinsen genannt, soll es bei der zweitgrößten Bank Deutschlands auch künftig für die breite Palette der mittelständischen Unternehmen geben. Die Commerzbank plant lt. Welt am Sonntag die Einführung eines Strafzinses für einen erweiterten Kundenbereich.

Die Kreditinstitute schlossen ursprünglich einen Strafzins für Kundeneinlagen aus. „So etwas wird es nicht geben“, lautete der sinngemäße Tenor. Es dauerte nicht lange, bis da „ja, aber“ zu vernehmen war. Großkunden mit entsprechend hohen Geldeinlagen werden u.a. von der Commerzbank durch einen Strafzins zur Kasse gebeten. Nun folgt der nächste Schritt. Von großen Konzernen, Firmenkunden, Kunden des öffentlichen Bereichs und institutionellen Kunden soll für Guthaben in hohen Summen eine „Guthabengebühr“ verlangt werden.

Für die Commerzbank handelte es sich vielmehr um eine strategische Maßnahme, anstatt von der Einführung eines einfachen Strafzinses. Das angepeilte Ziel sei es, die Kundenkreise durch die erhobene Gebühr zum Ausweichen auf „alternative Anlagekonzepte“ zu bewegen. Beharrten die Kunden jedoch auf das einfache Parken ihrer Gelder auf den Konten, so werde der von der Europäischen Zentralbank (EZB) festgelegte Strafzins von derzeit -0,3 Prozent angerechnet.

Im November 2014 führte die Commerzbank nach der Skatbank Thüringen erstmals Negativzinsen für die Bankeinlagen der Kunden ein.





Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.