Bundesbürger fühlen sich zunehmend unsicher

Sicherheit-


Mehr Polizeipräsenz, mehr öffentliche Kontrollen und mehr Polizisten. Die Mehrheit der Bundesbürger fühlt sich verunsichert und nicht mehr ausreichend geschützt.

Junge Menschen sind noch relativ gelassen

Polizei
Menschen wünschen sich mehr Polizeipräsenz

Die Menschen in der Bundesrepublik fühlen sich zunehmend verunsichert. Rund die Hälfte der Bevölkerung (44,7%) ist der Ansicht, dass die Polizei die Bewohner nicht mehr ausreichend schützen kann, so das Ergebnis einer von Bild (Montag) beauftragten insa-Umfrage.

Bei Frauen ist der Anteil (48,7%), der an den Schutz der Polizei zweifelt, höher als bei Männern (40,3%). Sehr verunsichert ist demnach auch die ältere Generation im Alter von über 65 Jahren. Fast die Hälfte (49,4%) ist verunsichert. Die jüngeren Menschen unter 25 Jahre zeigen sich mit 23,1 Prozent noch relativ gelassen.

In den neuen Bundesländern (47,5%) zweifeln mehr Menschen an einen ausreichenden Polizeischutz als in den alten Bundesländern (44%).

Auf politischer Ebene fühlen sich die SPD-Wähler mit einem Anteil von 38,2 Prozent der an einem ausreichenden Schutz Zweifelnden noch relativ sicher. Die Unsicherheit ist bei den CDU/CSU-Wählen mit 36,2 Prozent etwas deutlicher ausgeprägt. Bei den Wählern der Linken liegt die Anzahl der Verunsicherten bereits deutlich über der Hälfte (55,2%) und zwei Drittel erreichen die AfD-Wähler mit 67,9 Prozent.

Die Polizei sei unterbesetzt und zu schwach aufgestellt, so die Ansicht von 74,2 Prozent der Befragten. Lediglich 11,8 Prozent halten die Anzahl der Polizei für ausreichend und 2,5 Prozent sehen sogar ein Überaufgebot. Die Polizei müsse mehr Präsenz zeigen durch mehr Überprüfungen und Streifenfahrten, so die Meinung von 66 Prozent der befragten Bundesbürger.

Der verunsicherten Bevölkerung muss geholfen werden

Wenn Springer so was druckt, kann davon ausgegangen werden, dass wohl Pläne für den massiven Ausbau der „staatlichen Gewalt“ bestehen. Eine „völlig verunsicherte“ Bevölkerung, die die verstärkte Präsenz auch noch fordert, sorgt für die erwünschte Legitimation. „Deutschland geht es gut“, so der Tenor der Bundeskanzlerin. Ginge es um die Aufrechterhaltung des rosafarbenden Bildes, wäre das Umfrageergebnis anders ausgefallen.


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.