Bundesbewohner sind EU-Vize-Meister bei Verpackungsmüll

Abfälle –


Im Bundesgebiet fällt nach Jahren des beständigen Anstiegs EU-weit die größte Menge an Verpackungsmüll an. In der Kategorie Pro-Kopf-Verpackungsmüll schafften es die Bundesbewohner jedoch nur auf den zweiten Platz.

Beständiger Anstieg in den letzten Jahren

Müllmänner

 Wenn es ums Anprangern geht, wird aus Wertstoff wieder Müll

Die Bundesbewohner sind in der Kategorie „Pro-Kopf“ EU-Vize-Meister in Sachen Verpackungsmüll-„Produktion“. Im Jahr 2021 fielen im Bundesgebiet pro Kopf rund 237 Kilogramm Verpackungsmüll an, so das Statistische Bundesamt (Destatis) unter Berufung auf die Angaben der EU-Statistiker von Eurostat. Der Abstand zum Durchschnitt in der gesamten EU, der bei 189 kg pro Kopf liegt, ist beachtlich. Im Jahr 2005 begann die EU die statistische Erfassung des angefallenen Verpackungsmülls innerhalb des Wirtschaftsgebietes. Seither ist die Menge des im Bundesgebiet angefallenen Verpackungsmülls um 26 Prozent angestiegen, während der Anstieg des EU-Durchschnitts 19 Prozent betrug. Der hierbei erfasste Verpackungsmüll betrifft neben den Privathaushalten auch den Müll der öffentlichen Hand.

Größte Verpackungsmüll-Menge

Der im Jahr 2021 angefallene Verpackungsmüll im Bundesgebiet erreichte eine Menge von 19,7 Millionen Tonnen. An zweiter Stelle lag Italien mit einer Verpackungsmüll-Menge von 13,6 Millionen Tonnen. Damit lag der Pro-Kopf-Müll in Italien bei 198 kg. Den Titel „EU-Meister“ Pro-Kopf-Verpackungsmüll im Jahr 2021 holten sich lt. Destatis die Irländer. Deren Pro-Kopf-Müll betrug 246 kg.

Mal Wertstoffe, mal Müll

Im Bundesgebiet sind die Haushalte dazu aufgefordert, die Verpackung aus Folie, Karton, Papier und Kunststoffen in der Regel gesondert und voneinander getrennt aufzubewahren. Diese werden in Teilen abgeholt oder müssen bei den Annahmestellen abgegeben werden. Das sind dann die sog. Wertstoffhöfe. Der Konsument erzeugt also „Wertstoffe“. Handelt es sich aber um die statistische Erfassung der Reste der vorangegangenen Ankurbelung des Bruttoinlandsprodukts (BIP) durch den Konsum, steht der gleiche Konsument am Pranger aufgrund seiner „Müllproduktion“.

Kosten & Leistungen Zahnzusatzversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Vergleichsservice nutzen:

Laecheln

  • Tarife der aktuellen Testsieger
  • Abrufbares Info-Blatt im .pdf-Format
  • Ausführlicher Leistungsvergleich
  • Kostenlose Tarifberechnung
  • Unverbindliche Angebotserstellung
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

970x250