Bayern-Söder verordnet Masken im öffentlichen Bereich – Augenmaß verloren

Sars-Cov-2-Poltik –


Bayerns Ministerpräsident Söder verordnete für die Stadt München in öffentlichen Bereichen das Tragen einer Gesichtsmaske und plant nun eine derartige Ausweitung auf alle Kommunen des Bundeslandes.

Schutzmaske

Söders Augenmaß geht offenbar aufgrund seiner eigenen Ansprüche verloren

Hohe Anzahl Neuinfektionen – Massive Testausweitung ignoriert

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) versucht offenbar anhand neuer „persönlicher“ Verordnungen das bisherige Ausbleiben der Erfolge seiner „Macht-Politik“ zu kaschieren. Nach dem Muster um sich geworfener Reflex-Befehle verordnete der Söder nun eine Maskenpflicht auch für den Bereich öffentlicher Plätze in München. Grund dafür sei die hohe Anzahl der Neuinfektionen. Damit solle es aber nicht bleiben, denn nun stellt Bayern-Söder ein Kabinettsbeschluss in Aussicht, welches auch die Kommunen zu derartigen Schritten bei einem Überschreiten von 50 Infektionen pro 100.000 binnen 7 Tagen verpflichten soll.

Um den Ambitionen Nachdruck zu verleihen, meldete das Bayerische Kultusministerium derzeit über 770 Lehrer und mehr als 8.800 Schüler, welche unter Zwangs-Quarantäne gestellt sind. Davon seien 48 Lehrer und 343 Schüler nachweislich mit dem Sars-Cov-2 infiziert.

Den wahren Grund für den statistisch festgestellten Anstieg der Corona-Infektionen lieferte vorab bereits Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Er erklärte der Rheinischen Post (Montag), dass alleine in den vergangenen vier Wochen rund ein drittel aller durchgeführten Tests seit Beginn der „Corona-Krise“ vorgenommen wurden. Damit beruht der Anstieg der über den sehr zweifelhaften PCR-Test „gemessenen“ Infektionen auf die extreme Ausweitung der Testzahlen und nicht unmittelbar auf eine womöglich gar nicht vorhandene Ausbreitung des Virus. Außerdem wird auch hier wieder nach der Methode vorgegangen, dass es sich mit einer Infektion auch um Krankheit handelte. Dies wiegt umso schwerer, da der PCR-Test lediglich auf Virus-Fragmente prüft und nicht auf infektiöse „komplette“ Viren.

Kosten & Leistungen Krankenkassen berechnen

Jetzt den kostenlosen GKV-Vergleichsservice nutzen:

Familie unter Schirm

  • Individuelles Leistungsmaximum
  • Heilmethoden Alternativmedizin
  • Bevorzugte Präventionsmaßnahmen
  • Einsparungen mit Direktversicherung
  • Vergleich gewünschter Leistungen

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.