Bauhauptgewerbe im November 2023 erneut mit Rückschritten

Baugwirtschaft –


Das Bauhauptgewerbe konnte auch im November 2023 nicht mit gerade berauschenden Ergebnissen in der Auftragslage aufwarten. Insgesamt gingen die Aufträge erneut deutlich zurück.

Tiefbau zog die gesamte Branche abwärts

Hausbau

 Das Bauhauptgewerbe wird voraussichtlich verschlankt aus 2023 herausgekommen sein

Das Jahr 2023 war für die Bauwirtschaft in Deutschland voraussichtlich durchgehend begleitet von einem Niedergang der Auftragslage. Im November 2023 rutschte der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe gegenüber dem Vormonat um 7,4 Prozent ab. Im Hochbau gingen die Aufträge anteilig um 1,6 Prozent aufwärts, während die Auftragsbücher des Tiefbaus lt. Destatis um 15,1 Prozent lichter wurden. Der Zuwachs der Aufträge im Hochbau ist lediglich den Anteilen ohne Wohneinheiten geschuldet. Der Wohnungsbau ging um 6,8 Prozent zurück, wobei der Hochbau ohne Wohnungsbau um 7,2 Prozent anstieg.

Auftragsentwicklung auf Jahressicht

Auf Jahressicht sank der reale Auftragseingang im Bauhauptgewerbe um 2,7 Prozent. Gegenüber dem November 2022 gingen die Aufträge im Hochbau um 0,6 Prozent aufwärts, während die Auftragslage im Tiefbau um 6,1 Prozent abwärts rutschte. Der nominale Auftragseingang im Bauhauptgewerbe lag im November 2023 um 0,7 Prozent niedriger als im Vorjahres-November.

Gestiegene Baupreise sichtbar

Der Rückgang der Aufträge im Gesamt-Jahr 2023 ist bereits gut abzusehen anhand der elf zusammenhängenden Monate Januar bis November. In diesem Zeitraum lag die Auftragslage um real 4,7 Prozent niedriger als im gleichen Zeitraum im Vorjahr. Nominal gingen die Aufträge jedoch um 3,3 Prozent aufwärts. Ein Beleg für die währenddessen stark gestiegenen Baupreise.
Der im Bauhauptgewerbe im November 2023 erreichte Umsatz lag gemäß Destatis real um 3,2 Prozent niedriger als im November 2022. Nominal rutschte der Umsatz im gleichen Zeitraum um 1,2 Prozent auf 11,5 Milliarden Euro ab. Der erste Rückgang des nominalen Umsatzes seit Dezember 2021.

Kosten & Leistungen Zahnzusatzversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Vergleichsservice nutzen:

Laecheln

  • Tarife der aktuellen Testsieger
  • Abrufbares Info-Blatt im .pdf-Format
  • Ausführlicher Leistungsvergleich
  • Kostenlose Tarifberechnung
  • Unverbindliche Angebotserstellung
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

970x250