Autokonzern VW hat Musterfeststellungsklage am Hals

Abgasmanipulation-


Der Autokonzern VW hat nun die erste Musterfeststellungsklage am Hals. Der Verbraucherzentrale Bundesverband wollte keine Zeit verlieren und reichte pünktlich zum Start des neuen Gesetzes die Klage ein.

VW-Käfer

Abgasmanipulationen: Gericht soll nun Ansprüche gegen Autokonzern VW feststellen

vzbv und ADAC sitzen mit Klage in einem Boot

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) wollte offenbar keine Zeit verlieren. Kurz nach Mitternacht zum 01. November 2018 reichten Vertreter des Verbandes Klage gegen die Volkswagen AG beim Oberlandesgericht (OLG) Braunschweig ein. Mit im Boot der Kläger sitzt auch der ADAC.

Zum 01. November tritt das Gesetz zur Einführung einer Musterfeststellungsklage in Kraft. Anlass des vzbv sind die Softwaremanipulationen des Autoherstellers an den Abgassteuerungen verschiedener Modelle.

„Volkswagen hat betrogen und schuldet geschädigten Verbraucherinnen und Verbrauchern dafür Schadenersatz. Das wollen wir nun gerichtlich feststellen lassen“, so die Stellungnahme des vzbv.

Für die Konsumenten bestehe die Möglichkeit, sich an der Musterfeststellungsklage anzuschließen. Diese Klage berge kein Prozesskostenrisiko und wirke verjährungshemmend. Die Klage führt lt. vzbv die Kanzlei R|U|S|S Litigation.

Der ADAC ist in der Musterfeststellungsklage gegen VW ebenfalls engagiert. ADAC-Präsident August Markl möchte für die Club-Mitglieder möglichst schnell Klarheit verschaffen. Letztendlich gelte es zu klären, „welche Ansprüche den betroffenen Autobesitzern tatsächlich zustehen“, so Markl. Das Interesse der ADAC-Mitglieder sei riesig.

Bevor sich betroffene Autobesitzer der Musterfeststellungsklage anschließen können, muss das Gericht die Klageschrift zuerst prüfen und zu einem späteren Zeitpunkt im Klageregister des Bundesamtes für Justiz veröffentlichen. Ab dann steht den Konsumenten der Weg offen, sich in das Register eintragen zu lassen und sich damit der Klage anzuschließen. Detailierte Informationen zum Umfang der Klage und deren Verlauf können Betroffen bei www.musterfeststellungsklagen.de einsehen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.