Ältere Konsumenten zeigen sich trotz Krise unbekümmert

Konsumentenverhalten-


Während im gesamten Umfeld die Wirtschaft virtuell am Zusammenbrechen ist und die Altersversorgung „medial zu versickern droht“, bleibt die ältere Bevölkerung trotz aller Unkenrufe sehr gelassen und unbeirrt. Die Einkaufslaune der 55- bis 70-Jährigen scheint unter dem Einsatz der neuesten Technologien ungebrochen.

Sieben von zehn Befragten zeigen viel Optimismus

Konsumfreudige Rentner
Ungebrochene Konsumfreude
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

„Die Hoffnung stirbt zuletzt“. Eine neue Studie von TNS Infratest belegt den Wahrheitsgehalt dieses Sprichwortes. Die SCHUFA Holding beauftragte in Zusammenarbeit mit dem Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung TNS zu einer Umfrage über das Konsumverhalten der älteren Generation in Deutschland. Das Ergebnis erscheint sogar ein wenig überraschend. Trotz aller medial „hochgepuschten Ängste“ um die Altersversorgung zeigt sich die Altersgruppe zwischen 55 und 70 Jahren sehr konsumfreudig.

Die Zukunft wird offensichtlich mit viel Hoffnung gesichtet, denn laut Umfrageergebnis sieht sich die Mehrheit durchaus dazu bereit, größere Ausgaben zu tätigen. In der Altersgruppe würden demnach 56,3% für Wohnungen, 41,9% für die Bereiche Kultur, Freizeit und Unterhaltung Geld ausgeben sowie 41% unterstützende Leistungen für die Familie beitragen.

Professor Dr. Norbert F. Schneider, Direktor des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung in Wiesbaden, sieht die Mehrzahl der älteren Bevölkerung mit Zuversicht in die Zukunft blicken und erklärte, „besonders überraschend für uns ist, wie aktiv sie sind und wie aufgeschlossen gegenüber moderner Technik. Die Ergebnisse zeigen, dass Älterwerden heute etwas völlig Anderes bedeutet als noch vor zwanzig oder dreißig Jahren. Die Menschen im siebten Lebensjahrzehnt stehen mitten im Leben und sind aktiver Teil der Gesellschaft.“

Mit 58% der befragten Personen zeigte eine Mehrheit viel Freude am Umgang mit dem PC. 47% nutzen den Computer auch für das Online-Shopping im Internet. Sehr häufig würden Online-Bestellungen von weiteren 15% der Befragten getätigt.

Positiver Blick in die Zukunft

Konsumverhalten 55-70 Jährige

Quelle: SCHUFA / TNS Infratest

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.