Ablehnung zu EU & Euro in Deutschland steigt an

Umfrage Euro Zustimmung-


Finanzkrise, Bankenrettungen und deutsche Garantie-Versprechungen mithilfe der Steuergelder haben offensichtlich ihre Spuren hinterlassen. Die Bundesbürger wenden sich verstärkt ab von der Europäischen Union und die gemeinschaftliche Einheitswährung Euro.

Sinkende Akzeptanz zum Euro und zur EU in Deutschland

Euro Akzeptanz
Abwärtstrend Euro Beliebtheit

Das Meinungsinstitut TNS Emnid untersuchte im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung die Meinungen der deutschen, französischen und polnischen Bevölkerung über die Europäische Union. Das Ergebnis spiegelt in den drei Ländern zum Teil erheblich unterschiedliche Einstellungen zur EU und der Gemeinschaftswährung Euro wider.

In Deutschland antworteten auf die Frage, wie es ihnen ohne die Mitgliedschaft in der EU erginge, 49% mit „etwas besser“ und „viel besser“. Deutlichere Verhältnisse sogar bei der persönlichen Einschätzung, wie sich die Situation ändern würde, wenn die D-Mark wieder zurück käme. 21% schätzen ihre Situation als „viel besser“ ein, 44% gehen davon aus, dass es ihnen „etwas besser“ ginge und lediglich 19% sind der Meinung, es wäre „etwas schlechter“ als mit dem Euro. 2% sähen mit der D-Mark „viel schlechtere“ Bedingungen. 14% konnten sich nicht zu einem eindeutigen Urteil entscheiden.

Insgesamt gehen in Deutschland somit 65% von einer verbesserten Lebenssituation mit der Rückkehr der D-Mark aus. Äquivalent zu Frankreich würden nur 36% mit positiven Auswirkungen durch die Wiedereinführung des Franc rechnen. Für Polen galt die hypothetische Frage, wie sich die Einführung des Euros auswirken würde. Nur 18% rechneten mit besseren Verhältnissen und 76% gehen von einer schlechteren Situation aus.

Frankreichs Bewohner würden ihre Zukunft ohne die EU zu 34% besser einschätzen, dagegen gingen 53% von schlechteren Verhältnissen als heute aus. Die Bürger Polens sehen zu 28% bessere Bedingungen ohne eine EU, 59% rechneten mit Verschlechterungen im eigenen Land.

Deutschlands Bevölkerung wäre fast zur Hälfte mit der Abschaffung der EU zufrieden und mit beinahe einer Zweidrittel-Mehrheit (65%) ohne den Euro „glücklicher“.

Bild: Gerd Altmann/Hintergrund:pixabay / pixelio.de

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.