10 Mrd. Euro für Zyperns Banken im Gespräch

Eurokrise Zypern-


Zyperns wirtschaftliche und finanzielle Lage bewegt sich zwischen „Konkurs und Untergang“, sofern nicht frisches Kapital aus einem der Euro-Rettungsprogramme für Banken und Staat überwiesen würde. Eine zeitnahe direkte Rekapitalisierung wird mangels gestarteter EU-Bankenkontrolle in absehbarer Zeit nicht stattfinden. Nun sollen sich die Euro-Finanzminister auf eine Einigung zu einer Kapitalspritze in Höhe von 10 Mrd. Euro bewegen.

Erste konkrete Zahlen für Zypern-Hilfe genannt

Zypern Pleite
EU-Geldsegen für Zypern
Bild: Wilhelmine Wulff / pixelio.de

Dem Inselstaat Zypern soll offenbar mit einer Hilfstranche in Höhe von 10 Milliarden Euro über die Zeit geholfen werden. Die Euro-Gruppe hatte beim Treffen in Brüssel noch am Montag darüber debattiert, den wankenden Banken Zyperns mit einer Finanzspritze zu mehr Stabilität zu verhelfen. Europäische Diplomaten wollen diese Informationen der Nachrichtenagentur dapd zugetragen haben. Eine abschließende Entscheidung stünde jedoch noch aus.

Bereits Mitte September erklärte Panicos Demetriades, Zyperns Zentralbank Gouverneur, dass es sehr wichtig wäre, wenn der
Euro-Rettungsschirm ESM die Banken Zyperns bereits ab 2013 auf direktem Wege rekapitalisiert. Zu diesem Zeitpunkt wurde jedoch der erforderliche Start einer Bankenunion noch optimistischer angesehen. Der Start einer funktionierenden zentralen Bankenkontrolle ab dem 01.01.2013 gilt inzwischen als ausgeschlossen.

Zypern gibt ein anschauliches Beispiel ab, wie ein Staat aufgrund der Hilfestellung selbst in Bedrängnis geraten kann. Zyperns Banken sind durchgehend marode und ohne den finanziellen Stützen durch die eigene Regierung wäre es zu einem Zusammenbruch gekommen. Die großen Ratingagenturen haben diese Entwicklungen bereits mit Bonitätsabstufungen bis hin zum Ramsch-Niveau quittiert.

Derzeit gilt es noch festzustellen mit welchen Ausmaßen die Euro-Retter es überhaupt zu tun bekommen. Besonders die Ratingagentur Fitch begründete die zweistufige Abwertung mit „negativen“ Ausblicken durch die unklare Situation auf Zypern. Weder die Größe des Finanzierungslochs bei den Banken, noch die Dimension des notwendigen Kapitals wären eindeutig geklärt.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.