Wissenslücke zur Nachversicherungsgarantie der RLV

Risikolebensversicherung-


Eigentlich ist die Risikolebensversicherung noch ein relativ „wenig komplizierter“ Risikoschutz. Dennoch wird diese Sparte nach wie vor von einem Großteil der Verbraucher mit einer Rente verwechselt. Dass eine bereits laufende Police nachträglich über eine Nachversicherungsgarantie angepasst werden kann, ist den wenigsten bekannt.

RLV-Police an Lebenssituation anpassen

Familienschutz
RLV-Leistungen anpassen
Bild: Wilhelmine Wulff / pixelio.de

Gerade mal etwas mehr als die Hälfte (55%) der Bundesbürger wissen, dass eine Risikolebensversicherung (RLV) nicht für eine Altersvorsorge geeignet ist. Die Bezeichnung Lebensversicherung scheint einer Vielzahl der Menschen eine Rentenversorgung zu suggerieren, ohne zu hinterfragen, ob es sich um eine „Risiko-“ oder „Kapital-“ Variante handelt.

Das IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung hat im Auftrag der Hannoverschen eine repräsentative Umfrage unter 1.052 Deutschen durchgeführt und das Ergebnis zeigt eine Wissenslücke bei 43% der Bürger, bei denen nicht bekannt ist, dass eine Risikolebensversicherung im Todesfall eine bestimmte Geldsumme bereitstellt, die den Hinterbliebenen die Lasten von Finanzierungen und Darlehen abnehmen kann. Sogar die Altersgruppe der 30- bis 39-Jährigen, in der weite Bereiche der Familienplanungen bereits abgeschlossen und die Tilgungen für das Eigenheim im vollen Gange sind, weiß zur Hälfte nicht über die speziellen Eigenschaften dieser Versicherungssparte bescheid.

„Nachversicherungsgarantie“ – Die große „Unbekannte“

Die Beiträge zu einer Risikolebensversicherung sind u.a. vom Eintrittsalter des Versicherungsnehmers abhängig. Je früher die Versicherungspolice abgeschlossen wird, umso geringer fallen die Prämien aus. Besonders am Anfang einer Familienplanung, bzw. mit dem eingehen einer festen Lebenspartnerschaft lohnt sich eine Risikolebensversicherung besonders. Wenn bereits Kinder zur Familie zählen und Verbindlichkeiten zu einer Finanzierung bestehen, wäre ein Risikoschutz eigentlich unabdingbar.

Nachträgliche Versicherungsanpassung
Für mehr als zwei Drittel (68%) ist die Nachversicherungsgarantie ein unbekannter Begriff. Während der vertraglich vereinbarten Laufzeit zur Risikolebensversicherung kann sich die Lebenssituation erheblich verändern. Am Anfang stand die Partnerschaft und womöglich wollte sich das Paar mit einer jeweiligen Police gegenseitig finanziell absichern. Die Finanzierung einer Immobilie würde bereits eine erhebliche Veränderung der Lebenslage mit sich führen, geschweige dann, wenn sich Nachwuchs anmeldet.

Die Nachversicherungsgarantie einer Gesellschaft erlaubt den Versicherungsnehmern, den laufenden Vertrag an die veränderte Situation anzupassen.

„Stichtag 21.12.2012“
Ab dem 21. Dezember 2012 gelten die neuen Unisex-Tarife. In der Sparte Risikolebensversicherung wird die geschlechterneutrale Angleichung der Policen für Frauen die Nachteile einbringen, die Prämien steigen teils erheblich an. Allerdings gilt die Einführung der „Einheits-Policen“ nur für Neuverträge nach der Umstellung.

Weitere Informationen zur RLV



The specified file on Include Me shortcode does not exist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.