Tarifvergleich: Beste Berufsunfähigkeitsversicherung 2016

BU-Test-


Der aktuelle Tarifvergleich Berufsunfähigkeitsversicherung 2016 durch das Analysehaus Morgen & Morgen brachte eine ganze Reihe von sehr guten Angeboten hervor.

1 Euro Job

Tarifvergleich zeigt derzeit beste Berufsunfähigkeitsversicherung 2016 aus 571 Angeboten

Mehr als die Hälfte der BU-Versicherung mit Top-Bewertung

Das Analyseunternehmen Morgen & Morgen nahm sich von 74 Gesellschaften insgesamt 571 Tarife der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) vor und untersuchte die Angebote auf Konditionen, Leistungspakete sowie den finanziellen Sockel des Unternehmens. Großen Wert legten die Tester auch auf die Kompetenz des Versicherungsunternehmens.

Morgen & Morgen bewertet die Testergebnisse mit maximal 5 erreichbaren Sternen. Von allen unter die Lupe genommenen Berufsunfähigkeitsversicherungen erhielten 304 Tarife die höchste Auszeichnung. Mit drei oder vier Sternen wurden 214 Angebote ausgezeichnet.

Der umfangreiche Tarifvergleich ergab die folgenden besten 6 Berufsunfähigkeitsversicherungen.

Die Top 6 Berufsunfähigkeitsversicherungen 2016

Was zählt ist die Leistung im Versicherungsfall

Hohes Gewicht legte das Analysehaus in die zugesagten Leistungen im Versicherungsfall. Ein Blick auf die BU-Versicherer bewilligten Rentenzahlungen zeigte diesbezüglich die Entwicklungen der vergangenen Jahre. Demnach wurden im Jahr 2014 annähernd 46.000 Anträge auf Berufsunfähigkeitsrente stattgegeben. Gegenüber der Anzahl der gestellten Anträge ergibt sich daraus eine Quote von 74 Prozent. Die Berufsunfähigkeitsversicherer leisteten zu diesem Zeitpunkt für rund 250.000 Versicherungskunden.

Das „typische Berufsbild“ verschwindet zunehmend

Das Analysehaus stellte im Zuge der Untersuchungen fest, dass die krankheitsbedingte Berufsaufgabe nicht mehr an die bisher „typischen“ Berufssparten festgemacht werden können. Besonders auffällig sei die Zunahme von psychischen Erkrankungen, wie u.a. Angstzustände und Depressionen. Inzwischen liegen fast 31 Prozent der stattgegebenen Berufsunfähigkeitsrenten in psychischen Problemen begründet. Gesundheitliche Einschränkungen aufgrund physischer Probleme nehmen nur noch einen Anteil von knapp 22 Prozent ein.

Im Schnitt wird muss bereits jeder vierte Arbeitnehmer seinen Beruf vor Renteneintritt aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Finanzielle Rückschläge wegen einer „alternativen“ Beschäftigung oder einer sehr geringen Erwerbsminderungsrente sind vorprogrammiert. Die Berufsunfähigkeitsversicherung verzichtet auf die „abstrakte Verweisung“ und sorgt mit einer Berufsunfähigkeitsrente für den finanziellen Ausgleich, selbst wenn der Versicherte einer anderen Erwerbstätigkeit gemäß seiner Fähigkeiten nachgeht. Hier Berufsunfähigkeitsversicherungen vergleichen.

Ein paar grundlegende Tipps zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Top Schutzbrief 728x90


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.