Mehr Versicherungsbetrug wegen Lockdown-Folgen befürchtet

Versicherungsbetrug –


Die Versicherungsbranche befürchtet ein höheres Aufkommen von Betrugsfällen, ausgelöst vor allem wegen finanzieller Schwierigkeiten aufgrund der Lockdown-Folgen.

Einbruchschaden

Versicherer vermuten Anstieg der Betrugsfälle aufgrund Lockdown-Krise

Versicherer sind auf Betrugsfälle vorbereitet

Die Lockdown-Krise brachte viele Haushalte nicht nur in finanzielle Bedrängnis, sondern ist auch noch drauf und dran, eine ganze Reihe weiterer Betrüger zu generieren. Bereits jetzt gebe es Hinweise darauf, dass unter Betrugsverdacht stehende an Versicherer gemeldete Schäden im Zusammenhang mit den Lockdown-Folgen stehen, so der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Doch die Versicherer seien darauf vorbereitet.

Privathaushalte und gewerbliche Betriebe seien gleichermaßen dazu motiviert, aufgrund finanzieller Schwierigkeiten auf eine Betrugsmasche gegen Versicherer zurückzugreifen. So täuschten z.B. Läden einen Einbruch vor, nur um damit für die nicht verkaufte und nun als gestohlen deklarierte Sommerbekleidung einen finanziellen Ausgleich zu erreichen. Eine weitere beliebte Betrugsmasche sei die Schadenmeldung bezüglich eines elektronischen Geräts wie u.a. ein Fernseher. Häufig sei dann festzustellen, dass der Konsument das Gerät per Finanzierung erwarb und nun nicht mehr die monatlichen Raten stemmen könne.

Es sei durchaus möglich, dass es aufgrund finanzieller Notlagen zu einer Zunahme von „Gelegenheitsbetrügern“ kommen könne.

Die Gründe für den Betrug an Versicherer haben sich in den vergangenen Jahren kaum geändert, deren Methoden jedoch schon. So nutzten die Betrüger verstärkt das Internet, um sich über einfachen Weg Informationen beschaffen zu können, wie eine Schadenmeldung glaubhaft formuliert werden könne. Die Versicherer seien inzwischen darauf eingestellt und entwickelten u.a. eine spezielle Software zur Erkennung von Betrugs-Indizien weiter. So gewinne die Bildforensik immer mehr an Bedeutung. Betrüger könnten mit entsprechender Software digitale Fotos manipulieren. Die Versicherer seien in der Lage, derartige Manipulationen anhand der Auswertung der Metadaten zu erkennen.

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.