Lockdown-Verordnung führte zu massiven Schäden an Versicherungsbranche

Corona-Politik –


Die Versicherungsbranche scheint wegen der Lockdown-Verordnungen und den daraus erfolgten wirtschaftlichen Einbrüchen einen langfristig anhaltenden Schaden erlitten zu haben. Die Branche ist lt. ifo in einem historischen Tief gelandet.

Einbruchschaden

Der Schaden an der Versicherungswirtschaft müsste erst mal wieder behoben werden

„Corona-Talsohle“ könnte bereits durchschritten sein

Das tiefe konjunkturelle Loch aufgrund der mit Corona begründeten Lockdown-Verordnungen der Bundes- und Landesregierungen wird auch so schnell nicht für die Versicherungswirtschaft geschlossen werden können. Zumindest gehen die vom Münchner ifo Institut befragten Manager in dieser Branche nicht von einer raschen Normalisierung der Geschäftslage aus, auch wenn gerade mal ein vorsichtiger Optimismus vorliege.

Von einer sehr zögerlichen Erholung geht daher auch der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) aus. Zwar gebe es Hinweise darauf, dass „die Corona-Talsohle schon durchschritten ist“, so GDV-Geschäftsführer Jörg Asmussen, aber die Erwartungshaltung der Versicherer sei noch immer sehr gedämpft.

Ifo geht von einer steigenden Zahl von Insolvenzanmeldungen und einer andauernden schwachen Auslastung der Wirtschaft insgesamt aus. Damit fehle auch die Grundlage für die entsprechenden Impulse in der Versicherungsbranche.

Die Haushalte seien nach wie vor der Sorge um den Arbeitsplatz und der anhaltenden Kurzarbeit ausgesetzt. Die Versicherer stehen gleichzeitig vor den großen Herausforderungen der sinkenden Risikoprämien und den extrem niedrigen Zinsen. Das ifo Institut spricht von einem „beispiellosen Konjunktureinbruch“, welcher sich auch auf die Entwicklung in den kommenden Quartalen negativ auswirken werde. Im Früjahr 2020 lag das ifo-Geschäftsklima der deutschen Versicherungswirtschaft auf ein historisches Tief.

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.