Versicherung für wertvolle Kunstgegenstände im Haushalt?

Kunstgegenstände Hausrat-


Der Millionenraub von Gemälden in der Rotterdamer Galerie wirft Fragen auf, wer für den Diebstahl solcher Kunstgegenstände aufkommt. Die Entwendung von Kunst und Antiquitäten verursacht für den Besitzer neben dem Verlust des Gegenstandes auch einen erheblichen finanziellen Schaden. Welche Versicherung ist für solche spezielle Fälle „zuständig“?

Besonders wertvolle Kunstgegenstände im Haushalt?

Hausrat Kunstgegenstände
Hausratversicherung für Kunst?
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Nachrichten wie der spektakuläre Kunstraub in Rotterdam, in der Nacht vom 15. auf den 16.10.2012, werden meist mit großem Interesse gelesen. Falls die Täter nicht „auf frischer Tat ertappt“ wurden, frägt sich so mancher Leser, wie das eigentlich möglich gewesen sein konnte. Immerhin wurden Kunstwerke der berühmten Meister Henri Matisse, Claude Monet, Paul Gauguin, Lucian Freud, Meyer de Haan und nicht zuletzt Pablo Picasso gestohlen. Der Verlust dieser Gemälde wird auf rund 10 Mio. Euro beziffert.

Der „normalsterbliche“ Verbraucher wundert sich vielleicht über die Vorgänge, dennoch bleibt die Frage offen, „wer zahlt für solche immensen Schäden?“.

Im speziellen Fall vom Raub in Rotterdam dürfte der Dieb, bzw. die Diebe kaum das Ziel verfolgen, die berühmten Gemälde zu einem speziellen Angebot an den Mann zu bringen, aber unabhängig vom Motiv hat der rechtmäßige Eigentümer einen riesigen Schaden.

Das Prinzip bleibt auch dann gleich, wenn die Ebene des Rotterdamers Kunstraubs verlassen und einige Stufen abwärts geblickt wird. Die geraubten Kunstgegenstände müssen nicht unbedingt Werte in 6- oder 7-stelligen Bereichen aufweisen, damit nach der Entwendung ein Dieb und ein Geschädigter übrig bleiben.

Nicht in jedem Haushalt befindet sich ein „echter Picasso“, aber dennoch kann auch ein „dicker Barock-Engel“ für Sammler einen erheblichen Wert darstellen. Ein Diebstahl wäre für den Eigentümer ein Totalverlust, egal ob es sich um den Privathaushalt handelt oder um öffentliche Gebäude wie Galerien, Museen oder Stiftungen.

Die Gothaer Versicherungen hat das Thema „Kunstraub in Rotterdam“ aufgegriffen und die Frage in den Raum gestellt, welche Versicherung für derartige Fälle überhaupt die richtige sein könnte. Immerhin beziffert der Versicherer rund 1.300 der Polizei bekannte Diebstähle von Antiquitäten, sakralen Gegenständen und Kunstgegenständen allein im Jahr 2011. Die Aufklärungsquote erreichte gerade mal 20 Prozent. Die „große Mehrheit“ der Eigentümer blieb auf ihren Schaden sitzen, bzw. durfte die Versicherung bemühen.

„Artnapping“ ist ein spezieller „Kunst-“ Begriff für das Rauben von Kunstgegenständen, um damit vom Eigentümer ein Lösegeld erpressen zu wollen. Immerhin wurden letztes Jahr 43 Prozent aller entwendeten Kunstgegenstände nach Angaben des Bundesverbandes öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger aus dem Privatbesitz gestohlen.

Die Versicherung solcher seltenen Wertgegenstände stellt sich allerdings als etwas umfangreicher, bzw. komplizierter als eine „einfache Hausratversicherung“ heraus. Gothaer weist darauf hin, dass bereits zwischen Lagerung, privater Aufbewahrung und Ausstellung unterschiedliche Ansprüche an einer Versicherung gestellt werden. Dann kommt auch der entscheidende Faktor des Marktwertes hinzu.

Der Deckungsbereich einer Hausratversicherung

Grundsätzliche schließt eine einfache Hausratversicherung Kunstgegenstände in den Versicherungsschutz mit ein. In der Regel ist jedoch vertraglich eine Entschädigungsgrenze festgelegt, die je nach Vereinbarung variieren kann. Sollte sich im Besitz des Privateigentümers ein besonders wertvoller Gegenstand im Haushalt befinden, sollte dieses Objekt über eine individuelle Wertbestimmung separat behandelt werden.

Separate Versicherung für Kunstgegenstände von Privatpersonen

Sollte eine Hausratversicherung an ihre Leistungsgrenzen stoßen, da sich im Privathaushalt besondere Kunstgegenstände wie Skulpturen, Gemälde oder Zeichnungen befinden, bieten einige Versicherer eine spezielle Kunstversicherung an. Diese Policen decken in der Regel Beschädigungen und Diebstahl ab. Das gilt neben der Aufbewahrung im Privathaushalt auch für Transporte und Ausstellungen.

Globaler Schutz für private Kunstsammler

Private Kunstsammler können auf All-Gefahren-Hausratversicherungen zurückgreifen. Zum abgedeckten Versicherungsschutz gehören z.B. der kompletter Hausrat sowie der vollständige mobile Besitz wie Schmuck und Kunstgegenstände.

Der Gültigkeitsbereich reicht zwischen dem eigenen Haushalt (Erstwohnsitz), über den Transport bis hin zu weitere Wohnsitzen im In- und Ausland. Gothaer Versicherungen bietet z.B. eine Kunst & Mobilien-Versicherung an, die zusätzlich eine Ersatzwertregelung beinhaltet, ebenso wie der Schutz vor einer Unterversicherung und Service für Beratungen zu Sicherheitsfragen, Unterstützung bei der Wertemittlung und der Wiederbeschaffung.

Kunstbesitz in Museen und Galerien

Im professionellen Bereich für u.a. öffentliche Ausstellungen steht für Galerien eine spezielle GoArt Kunstgalerieversicherung zur Verfügung. Museen können auf die Kunstausstellungsversicherung zurück greifen. In einem ersatzpflichtigen Schadensfall sind Antiquitäten und Kunstwerke im Art Loss Register eingetragen.



Die Gothaer Versicherungs-Angebote im Überblick

Haftpflichtversicherung Unfallversicherung Hausratversicherung
Autoversicherung Zahnzusatzversicherung Tierhalterhaftpflicht

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.