Gothaer präsentiert Zahlen zu einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2018

Jahresbilanz –


Der Versicherungskonzern Gothaer präsentierte beim Jahresabschlussgespräch 2018 durchgehend positive Zahlen zu den Entwicklungen in den einzelnen Versicherungssparten.

Erfolgsbilanzen

Nach erfolgreichem Jahr 2018 blickt Gothaer mit viel Zuversicht auf die nächsten Jahre

Halbzeit-Bilanz der im 2016 gestarteten Unternehmensstrategie Gothaer 2020

Trotz teils widriger Umstände durch das anhaltende Niedrigzinsumfeld blickt der Versicherungskonzern Gothaer nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2018 mit viel Zuversicht auf das kommende Jahr 2019. Bestätigt wurde Gothaers erfolgreicher Kurs nach umfangreichen Umbau- und Umstrukturierungsmaßnahmen von den hohen Bewertungen bei stabilem Ausblick der Ratingagenturen Fitch und Standard & Poor’s. Das Unternehmen erwartet bis Ende des Jahres ein Konzerneigenkapital in Höhe von 1.128 Mio. Euro (nach HGB).

Gothaer steigerte im Jahr 2018 die Beitragseinnahmen um 2,0 Prozent auf 4,38 Milliarden Euro. Einen wesentlichen Anteil am Erfolgskurs hatten die Zuwächse in der Sparte Zusatzversicherung bzw. Krankenversicherung. Ende 2018 werden die Zuwächse bei den gebuchten Bruttobeiträgen der Gothaer Krankenversicherung AG bei 0,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresstand liegen. Das entspricht einem Plus von rund 840 Millionen Euro.

Dem niedrigen Zinsumfeld zum Trotz kann Gothaer auch bei Kapitalanlagen positive Ergebnisse vorweisen. Bis Ende 2018 wird das Kapitalanlagevolumen voraussichtlich bei 28,771 Milliarden Euro liegen, wobei anteilig 95,5 Prozent der Anlagen mit einem Investmentgrade-Rating versehen sind. Gothaer plant für das kommende Jahr 2019 den Ankauf von staatlich besicherten Exportkrediten in einem Umfang von bis zu 500 Millionen Euro. Weiterhin steht der Erwerb von besicherten Handelsfinanzierungen von bis zu 500 Millionen Euro in Aussicht. Einen zusätzlichen Fokus setzt der Versicherungskonzern in Immobilienfinanzierungen im Bereich von 300 bis 400 Millionen Euro im Laufe der nächsten zwei Jahre.

Stabile Entwicklungen auch in der Sparte Sach- bzw. Risikoversicherungen. Gothaer Allgemeine Versicherung AG wird das Jahr 2018 voraussichtlich mit gebuchten Bruttobeiträgen in Höhe von 1.826 Millionen Euro abschließen. Gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 1,3 Prozent. Große Zufriedenheit zeigt sich der Konzernvorstand mit der Entwicklung der „Cyber-Versicherung“ für den soliden Schutz für Industrie- und Gewerbekunden.

„Die Bestandsaufnahme unserer 2016 eingeführten Unternehmensstrategie Gothaer 2020 zeigt zur Halbzeit eine sehr gute Bilanz: Nach der geplanten Konsolidierungsphase und dem Umbau des Produktportfolios im Bereich Leben mit bewusster Inkaufnahme von Beitragseinbußen stehen seit 2018 die Zeichen in allen Sparten auf Wachstum – wie unsere Beitragseinnahmen unter Beweis stellen. Wir haben unsere Finanzkraft weiter gestärkt, die Solvency II-Quoten verbessert und das Kostenprogramm sichert die stabile Ertragslage. Im Rahmen der digitalen Integration wurden das Serviceangebot für Kunden und Vertriebspartner ausgebaut und die Analysemethoden deutlich weiter entwickelt“, so Konzernvorstand Dr. Karsten Eichmann beim Jahresabschlussgespräch am 11. Dezember 2018.

Kosten & Leistungen Hausratversicherung berechnen

Jetzt Online-Tarifvergleich Hausratversicherung nutzen:

Wertvoller Hausrat

  • Tarife mit geprüfter Qualität
  • Erstattung des Wiederbeschaffungswertes
  • Schutz vor Einbruch, Sturm, Feuer und mehr
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenlose & unverbindliche Beitragsberechnung

Wohnort, gewünschte Leistungen eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!


Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.