Hochwasserflut: 2013 vermutlich größter Schaden in deutscher Geschichte

Hochwasserflut-


Die Überschwemmungskatastrophe vom Juni wird noch lange in Erinnerung bleiben. Das Jahr 2013 könnte mit den bisher größten Schäden durch eine Naturkatastrophe in die Geschichte Deutschlands eingehen. Die Munich Re rechnet mit einer Schadensumme von mehr als 12 Milliarden Euro.

Hochwasserkatastrophe

Von über 12 Mrd. Euro Schaden sind nur rund 3 Mrd. durch Versicherungen gedeckt

„Klimawandel könnte eine Rolle spielen“

Die Schadenhöhe durch die jüngste Überschwemmungskatastrophe in Deutschland wäre zu diesem Zeitpunkt noch nicht feststellbar, aber die Anzeichen deuteten darauf hin, dass die Hochwasserflut im vergangenen Juni zur den teuersten Naturkatastrophen in der Geschichte Deutschlands zählen wird.

Der Leiter der Georisikoforschung des Rückversicherers Munich RE, Peter Höppe, erklärte der Süddeutschen Zeitung (SZ) (Dienstag), dass die endgültigen Bilanzen zwar noch ausstünden, aber dennoch mit einem neuen Schadensrekord zu rechnen sei. Für alle von der Überschwemmung betroffenen Länder in Europa rechnet die Munich RE mit einer Schadengesamtsumme in Höhe von über zwölf Milliarden Euro. Davon wären lediglich drei Milliarden Euro von Versicherungen gedeckt.

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) schlug bereits eine Pflichtversicherung für Elementarschäden im Bereich der Wohngebäudeversicherungen vor. In Deutschland wären noch zu wenig Gebäude gegen die Einwirkung von Naturgewalten geschützt, so das DIW. Ein solcher Versicherungszwang stößt aber selbst bei den Versicherungsgesellschaften auf wenig „Gegenliebe“ und lehnen einen solchen Schritt ab.

Seit 1980 habe sich die Anzahl der Hochwasserereignisse verdoppelt, so Hoppe zur SZ und fügte hinzu, dass lt. neuen Studien der Klimawandel eine Rolle spielen könnte.

Informationen zu Elementarschäden.

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.