Ergebnisse 2012: Gothaer Konzern wiederholt starkes Geschäftsjahr

Jahreszahlen 2012 Gothaer-


Gothaer Versicherungen kann wiederholt mit viel Optimismus ein neues Geschäftsjahr übertreten. Nachdem das Jahr 2011 bereits mit großer Zufriedenheit abgeschlossen wurde, konnte der Gothaer-Konzern für 2012 ähnliche Resultate mit deutlich besseren Ergebnissen als der Marktdurchschnitt erreichen.

Hoch gesteckte Ziele wurden 2012 erreicht

Gothaer
Ziele 2012 wurden erreicht

Die Ziele für das Jahr 2012 waren hoch gesteckt und werden offensichtlich auch erreicht. Gothaer startete bereits zum Jahreswechsel 2011/12 mit den sehr guten Voraussetzungen einer soliden Basis ins neue Geschäftsjahr und dementsprechend wurden die Wachstumsziele bis Ende 2012 optimistisch anvisiert.

Gothaer gab die vorläufigen Zahlen für das noch laufende Jahr bekannt und kommt derzeit auf gebuchte Bruttobeiträge in einer Höhe von 4.167 Milliarden Euro. Zum Vorjahresvergleich erreichte der Versicherungskonzern eine Zuwachsrate um 2,9 Prozent (2011: 4.050 Mrd. Euro). Der derzeitige Durchschnitt im deutschen Versicherungsmarkt beträgt derzeit 1,5 Prozent Zuwachs.

Mit 3,1 Prozent beim Versicherungssegment Schaden u. Unfall und ebenfalls 3,1 Prozent im Bereich Krankenversicherungen konnte der Konzern überdurchschnittlich hohe Zuwachsraten erreichen. Das Segment Lebensversicherungen weist für 2012 ein Plus von 2,5 Prozent auf.

Trotz der anhaltenden Schuldenkrise sowie den teils unberechenbaren Marktentwicklungen konnte Gothaer 2012 ein Konzern-Jahresüberschuss von 150 Millionen Euro erreichen, eine Steigerung um 3,4 Prozent. Dr. Werner Görg, Vorstandsvorsitzender des Gothaer Konzerns erklärte zur Geschäftsentwicklung: „Für 2013 rechnen wir erneut mit einem Beitragswachstum über Marktniveau. Aktuell stehen die Ausweitung unseres Angebots für Unternehmerkunden, die Umsetzung des Unisex-Urteils sowie die Fortsetzung unserer Internationalisierungsstrategie in Mittel- und Osteuropa ganz oben auf der Agenda“.

Ratingagenturen stufen Gothaer weiterhin als „stabil“ ein
Der Gothaer Konzern wurde im Laufe 2012 wiederholt von den Agenturen Standard & Poor’s (S&P) sowie Fitch Ratings unter die Lupe genommen. Die positiven Bewertungen und die „stabile“ Aussichten für die Kerngesellschaft des Konzerns wurden bestätigt. Ausschlaggebend dafür waren eine solide Kapitalausstattung, die starke Positionierung im Markt und die fortschrittlichen Systeme und Prozesse im Risikomanagement.

Asstel sorgt für positive Entwicklung bei Krankenzusatzversicherungen
Voraussichtlich werden die von Asstel Sachversicherung AG generierten Bruttobeiträge um 5,6 Prozent über das Niveau von 2011 liegen und 44,9 Millionen Euro erreichen. Die Asstel Lebensversicherung AG kommt voraussichtlich auf 210,7 Millionen Euro gebuchter Beiträge und läge somit um 1,3 Prozent unter dem Vorjahres-Niveau.

Themen zu Asstel



Die Gothaer Versicherungs-Angebote im Überblick

Haftpflichtversicherung Unfallversicherung Hausratversicherung
Autoversicherung Zahnzusatzversicherung Tierhalterhaftpflicht

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.