Dienstag, den 19. Juni 2018

Zerbrochene Autoscheiben waren 2015 Kasko-Schaden Nr. 1

Kasko-Schäden


Zerbrochene Autoscheiben, Risse im Glas oder zerborstene Rückspiegel zählten im Jahr 2015 zu den mit Abstand häufigsten Teilkasko-Schäden in der Kfz-Versicherung. „Aufsteiger des Jahres“ waren jedoch Versicherungsschäden durch Naturgewalten.

Autoversicherer leisteten für 2,16 Mio. kaputte Autoscheiben

Autoscheibe

Kasko-Versicherung übernimmt Glasschaden

Im Jahr 2015 gingen in der Bundesrepublik weit mehr als 2,16 Millionen Autoscheiben zu Bruch. Zerborstene oder gerissene Autoscheiben zählten mit Abstand zum häufigsten Schadenfall in der Teilkasko- bzw. Vollkaskso-Versicherung. Gegenüber dem Vorjahr sank die Zahl der gemeldeten Glasbrüche an Fahrzeugen zwar um 2 Prozent, doch die Schadensumme kletterte um 2 Prozent auf 1.136 Millionen Euro nach oben, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) berichtete.

Nicht erfasst sind die Schäden an Fahrzeugen ohne Kasko-Versicherung, also lediglich mit einer Kfz-Haftpflichtversicherung.

Zu den erfassten Beschädigungen an Scheiben zählen neben den Autoscheiben auch Bruchschäden an Scheinwerfern und Rückspiegeln.

An zweiter Position der gemeldeten Kasko-Schäden finden sich Einflüsse durch Naturgewalten, wie Hagel, Blitz und Überschwemmungen. Knapp 300.000 Schadenfälle waren es im Jahr 2015. Die Versicherer erstatteten gut 570 Millionen Euro. Mit den Fahrzeugschäden durch Naturgewalten handelte es sich auch um die Kategorie mit dem größten Anstieg gegenüber dem Vorjahr. Die Anzahl der Teilkasko-Schäden durch Blitz, Überschwemmung, Sturm oder Hagel kletterte um satte 69 Prozent nach oben. Die Schadensbilanz: 570 Millionen Euro (+67% gegenüber 2014).

Die „Top 6“ der Teilkasko-Schäden im Jahr 2015

Die folgenden Schadenfälle sind in einer Vollkasko-Versicherung automatisch enthalten.

Pos. Teilkasko-Schäden Anzahl Fälle gegenüber
2014
Erstattete
Summe in €
gegenüber
2014
1 Glasbruch 2.156.000 -2% 1.136 Mio. +2%
2 Sturm, Hagel, Blitz,
Überschwemmung
296.000 +69% 570 Mio. +67%
3 Wildunfall 263.000 +10% 653 Mio. +14%
4 Marderbiss 207.000 -4% 63 Mio. 0%
5 Autoteile-Diebstahl 117.700 0% 228 Mio. +16%
6 Autodiebstahl 19.000 +4% 291 Mio. +11%

Quelle: GDV

Teilkasoschäden haben keinen Einfluss auf den persönlichen Schadenfreiheitsrabatt.

Tipp: Kfz-Versicherungen vergleichen.

AutoteileStore.com

  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Wechsel der Autoversicherung „mitten im Jahr“
Wechsel der Autoversicherung „mitten im Jahr“

Kfz-Versicherung – Ein Wechsel der Autoversicherung ist auch „mitten im Jahr“ möglich. Der Stichtag 30. November als letzter Termin für die Kündigungsfrist... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Regionalklassen 2018: Für 3,6 Mio. Autofahrer wird’s teurer
Regionalklassen 2018: Für 3,6 Mio. Autofahrer wird’s teurer

Autohaftpflicht – Die neuen Regionalklassen für 2018 stehen fest. Für die große Mehrheit der Autofahrer ändert sich nichts, aber für rund 3,6 Millionen wird die Kfz-Haftpflichtversicherung... 

Bahnübergänge: Unfallrisiko Nummer 1 ist Kraftfahrer selbst
Bahnübergänge: Unfallrisiko Nummer 1 ist Kraftfahrer selbst

Verkehrssicherheit – Bahnübergänge stellen für Kraftfahrer ein erhöhtes Unfallrisiko dar. Die größte Gefahr ist allerdings der Kraftfahrzeugfahrer selbst. Bahnübergänge:... 

Kfz-Haftpflicht: Sonderregel für automatisierte Fahrsysteme?
Kfz-Haftpflicht: Sonderregel für automatisierte Fahrsysteme?

Kfz-Versicherungen – Der Versicherungsschutz bei automatisierten Fahrsystemen bedürfe keine Sonderregelung im Falle einer Schadenregulierung. Der GDV kritisiert den Vorschlag... 

Schuldfrage Auffahrunfall – Hintermann hat nicht immer voll Schuld
Schuldfrage Auffahrunfall – Hintermann hat nicht immer voll Schuld

Verkehrsunfall – Bei einem Auffahrunfall ist die Schuldfrage schnell beantwortet. Der Hintermann hat Schuld, fertig. Allerdings gibt es Ausnahmesituationen, in denen dem Vorausfahrenden... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.