Autofahrer schätzen ihr Fahrverhalten als sehr gut ein

Selbsteinschätzung Fahrverhalten-


Rücksicht, Vorsicht und auch Nachsicht. Diese drei Schlagwörter nehmen sich die deutschen Autofahrer zu Herzen, zumindest in der Theorie. Das eigene Fahrverhalten wird von den meisten Autolenkern als „sehr gut“ eingeschätzt. Die Realität wird außerhalb des Straßenverkehrs nur allzu gern ausgeblendet.

Verkehrssicherheits-Report zeigt Unterschiede in Theorie & Praxis

Sicherheit Strassenverkehr
Perfektes Fahrerverhalten?

An Selbstbewusstsein fehlt es den deutschen Autofahrern nicht. Sind es immerhin 96 Prozent der Fahrzeuglenker, die davon überzeugt sind, sich sehr gut auf den Straßen bewegen zu können. Dabei handelt es sich nicht um die Qualität des Asphalts, sondern um die eigenen Fahrkünste.

Die AXA Versicherungen beauftragte das Institut forsa zu einer repräsentativen Studie unter 1.102 deutschen Autofahrer ab dem 18. Lebensjahr. Alle Befragten hatten eine gültige Fahrerlaubnis und waren innerhalb der letzten zwölf Monate selbst die Lenker ihres Autos.

Dass Deutschland nicht nur das Land der Autofahrer ist, sondern offenbar auch eine Vorbildsfunktion für die restliche Autowelt abgeben könnte, daraus ließe sich die Einschätzung von 84 Prozent aller Befragten schließen. Die sehr deutliche Mehrheit schätzt den Deutschen als „ziemlich bis sehr gute“ Fahrer ein.

Lediglich 4% würden sich selbst nicht als „sehr gute“ oder zumindest „ziemlich gute“ Autolenker bezeichnen. Die Befragten gaben zu 77% an, dass sie sich überwiegend vom Bewusstsein für die drohenden Risiken im Straßenverkehr beeinflussen ließen. „Befürchtete“ Geschwindigkeitsüberwachungen bringen lt. der Umfrage rund 65% dazu, ihr Fahrverhalten „regelkonform“ anzupassen.

Werden jedoch alle Einzel-Antworten der befragten Autofahrer zu einem Gesamtbild zusammen gesetzt, ergibt sich ein disharmonisches Bild. Auf der einen Seite „wissen“ 96% der Straßen-Aktiven um ihre nahezu „perfekten Fahrerfähigkeiten“, aber von der gleichen Adresse kommen auch die Eingeständnisse, dass doch ganz gerne mit der Geschwindigkeit über die Strenge geschlagen wird.

„Lieber etwas sportlicher statt schleichen“
Das „flotte Vorankommen“ ist für viele Autofahrer zu verlockend, um die runden Schilder mit der aufgedruckten Ziffer für bare Münze zu nehmen. Immerhin geben 41% der Befragten zu, des Öfteren in Ortschaften oder Stadtgebieten schneller als mit 65 km/h unterwegs zu sein. Die „kleine Diskrepanz“ liegt bei den 83% der befragten Autolenker, die zu hohe Geschwindigkeit als ein „gefährliches Fahrverhalten“ einstufen.

Mit 24% erhielt knapp ein Viertel der Autofahrer in den letzten zwölf Monaten eine „Quittung verpasst“. Die Verkehrsstrafen, in Form von Bußgeldern, Punkten oder Führerscheinentzug, wurden überwiegend durch das Überschreiten einer Geschwindigkeitsübertretung veranlasst (63%).

Näher an den Vordermann rücken
In der Theorie wissen die deutschen Autofahrer sehr gut Bescheid. 86% der Befragten halten ein zu dichtes Auffahren auf den Vordermann als gefährlich. Im Umkehrschluss gehen somit die meisten der 66%, die nach eigenen Angaben den Sicherheitsabstand teilweise sehr oft unterschreiten, ein sehr bewusstes Risiko ein. Anders herum würden sich 75% der Befragten für eine verstärkte Kontrolle des Sicherheitsabstands auf den Autobahnen aussprechen.

Aktiver Beitrag für die Verkehrssicherheit

Die Initiative zur repräsentativen Umfrage über die Selbsteinschätzung des Fahrverhaltens durch die AXA Versicherungen hat natürlich einen Hintergrund. Thomas Jäckel, Experte für Kraftfahrtversicherungen bei AXA, erklärte die Gründe, „als einer der größten Kfz-Versicherer in Deutschland möchten wir aktiv dazu beitragen, die Straßen sicherer zu machen“.

Der Versicherer bleibt beim gezielten Aufdecken von Sicherheitslücken nicht nur bei der Theorie, sondern veranstaltet u.a. einmal jährlich mit der DEKRA vor einem Fachpuplikum Live- Crashtests. Die Ergebnisse dienen für Grundlagenforschungen sowie Unfallanalysen.



Versicherungsprodukte der AXA Versicherungen

Haftpflichtversicherung Hausratversicherung Wohngebäudeversicherung Autoversicherungen
Motorradversicherung Pflegeversicherung Zahnzusatz

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.