Agentur Fitch bestätigt Gothaers solides „A“-Rating

Rating Gothaer Versicherungen-


Die Ratingagentur Fitch bestätigt Gothaers Finanzstärke in der Stufe „A“ und belässt den Ausblick weiterhin auf „stabil“. Trotz unruhiger Märkte sowie unsicheren Entwicklungen, konnte der Kölner Versicherer seine gute Kapitalausstattung weiterhin auf geradem Kurs halten.

Solide Kapitalausstattung und volle Integrität der Produkte

Gothaer
Fitch bestätigt A-Rating

Die Ratingagentur Fitch gehört neben Moody’s und Standard & Poor’s (S&P) zu den drei „großen Unternehmen“, die in den letzten Jahren durch die globale Schuldenkrise besonders populär geworden sind. Medien berichteten wiederholt von Abwertungen der Bonitäten der Länder und Kreditinstitute sowie deren „fatalen“ Auswirkungen.

Banken und Länder sind längst nicht alle „Kandidaten“ die bei den Ratingagenturen unter Beobachtung stehen. Täglich veröffentlichen sie u.a. die Bewertungen zu einzelnen Fonds, Aktien und Wertpapiere. Versicherungsunternehmen sind ebenfalls eine „Sammelstelle“ für großes Kapital mit entsprechenden Risiken innerhalb der Marktaktivitäten. Milliardenbeträge werden umgesetzt, dahinter stecken auch die Unsummen von Beitragszahlungen der Versicherungsnehmer.

Aus diesem Grund ist die Finanzstärke einer Versicherungsgesellschaft, das Eigenkapital und die Widerstandsfähigkeit in Krisenzeiten, mindestens ebenso wichtig wie bei einer Investment-Bank. Berücksichtigt man die für Versicherer nicht existierenden Rettungsschirme nach dem Vorbildern EFSF und ESM, ist eine stabile Finanzsituation sogar noch wichtiger als bei einer Bank, die im schlimmsten Fall dennoch auf eine weiche Landung hoffen kann.

Ratingagenturen bewerten Versicherungen regelmäßig

Fitch Ratings hat die Gothaer Versicherungen wiederholt unter die Lupe genommen und die bereits vergebene „A-“ Bewertung bestätigt. Der Ausblick ist ebenfalls fix auf „stabil“ geblieben. Ausschlaggebend ist die nach wie vor widerstandsfähige Kapitalausstattung des Service-Versicherers aus Köln. Fitch geht davon aus, dass das Kapitalanlage- und Gesamtergebnis von 2011 bis zum Jahresende 2012 eine fortgesetzt stabile Entwicklung aufweisen wird.

Gothaer bildet eine Einheit mit einem gemeinsamen Markenauftritt, gemeinsame Kundengruppen, Vertriebskanäle und Innendienstfunktionen für den Schaden/ Unfall- und Lebensversicherungsbereich. Die Ratingagentur beurteilt die Versicherungsprodukte als vollständig integrierte Kerngesellschaften des Gothaer Konzerns.

Das bestätigte „A“- Rating basiert auf eine solide Kapitalausstattung, die fortgeschrittenen Prozesse sowie Systeme im Risikomanagement und die starke Geschäftsposition des Versicherungsunternhemens.

Derzeit kann Gothaer Beitragseinnahmen von rund 4 Mrd. Euro vorweisen. Mit 3,5 Mio. versicherten Mitgliedern zählt das Unternehmen zu den größten Versicherer in Deutschland.

Dr. Werner Görg, Vorstandsvorsitzender des Gothaer Konzerns, kommentierte das Fitch-Rating folgend, „trotz Schuldenkrise, hoher Volatilität und Unsicherheit an den Finanz­märkten hat der Gothaer Konzern auch in der Krise seine starke Position gehalten. Für 2012 rechnen wir erneut mit einem Beitragswachstum über Marktniveau. Aktuell steht die Ausweitung unseres Angebots für Unternehmer-kunden, die Umsetzung des Unisex-Urteils und der Anforderungen von Solvency II sowie die Fortsetzung unserer Internationalisierungsstrategie in Mittel- und Osteuropa ganz oben auf der Agenda“.

Die Gothaer Versicherungs-Angebote im Überblick

Haftpflichtversicherung Unfallversicherung Hausratversicherung
Autoversicherung Zahnzusatzversicherung Tierhalterhaftpflicht

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.