Freitag, den 20. Juli 2018


Umfrage

Selbstüberschätzung zu Kenntnisse Finanzthemen

25. September, 2017 um 15:08 Uhr

Selbstüberschätzung zu Kenntnisse Finanzthemen

Finanzen – Umfrageergebnis: Bundesbürger schätzen ihr Wissen über Finanzthemen höher ein als tatsächlich vorliegt. Bundesbürger schätzen sich selbst besser ein Weniger Finanzwissen als gedacht Die Bundesbürger scheinen nicht gerade über ein solides Finanzwissen zu verfügen. Selbst wenn es sich um das eigene Geld dreht, tappen u.a. Sparer bei den Details zu Vermögen und Vermögenssicherung im Dunkeln. Fragen zu Finanzen und privater Altersvorsorge deckten gravierende Lücken bei den gegebenen Antworten auf, so ein der Welt am Sonntag exklusiv vorliegendes Umfrageergebnis von Emnid Kantar. Zu den 1014 befragten Bundesbürgern zählten u.a. weitere... 

mehr...

Mehrheit sei für Freihandel – BDI ist begeistert

15. April, 2017 um 12:09 Uhr

Mehrheit sei für Freihandel – BDI ist begeistert

Freihandel – Eine Mehrheit der Bundesbewohner rechne durch den Freihandel mit positiven Auswirkungen für die deutsche Industrie. Etwas mehr als ein Drittel geht von persönlichen Vorteilen aus. BDI begrüßt das in Umfrage-Ergebenis Vorteile für die Industrie - Ja, klar Der Freihandel sei gar nicht mal so schlecht, vor allem ein Vorteil für die Industrie. 52 Prozent der befragten Bundesbewohner seien lt. einer INSA-Umfrage davon überzeugt, dass sich der Freihandel positiv auf die deutsche Industrie auswirke. Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) nahm das Umfrageergebnis mit Wohlwollen auf und BDI-Präsident Dieter Kempf warnte: „Wir dürfen... 

mehr...

Umfrage: In der BRD überwiegend EU-Befürworter

24. März, 2017 um 0:16 Uhr

Umfrage: In der BRD überwiegend EU-Befürworter

EU – Der Anteil der Befürworter der Europäischen Union sei in der Bundesrepublik auf den höchsten Stand seit 25 Jahren angestiegen. Eine Umfrage des Bankenverbandes ergab, dass 45 Prozent der Befragten in der EU einen Vorteil sehen. Lediglich 10 % würden für einen EU-Austritt votieren Umfrage: Bundesbürger überwiegend für die EU Die Zustimmung zur Europäischen Untion sei in der Bundesrepublik angestiegen, so das Ergebnis einer vom Bankenverband durchgeführte Meinungsumfrage. „Aller Krisenstimmung zum Trotz zweifeln die Bundesbürger nicht am Nutzen Europas“, so Hans-Walter Peters, Präsident des Bankenverbandes. Demnach seien 45 Prozent... 

mehr...

Studie: Jugend sei überwiegend für EU

22. März, 2017 um 7:18 Uhr

Umfrage zur EU – Lt. einer von der Bertelsmann-Stiftung erstellten Studie sei die Mehrheit der jungen Leute gegen einen Austritt aus der EU und favorisierten dafür Reformen. Zu den größten Problemen zählten Terrorismus und Migration. Umfrage lediglich in Mittel- und Osteuropa Junge Leute seien überwiegend für die EU Die Jugend sei vor allem im mittleren und östlichen Teil Europas gegenüber der Europäischen Union mehrheitlich positiv eingestellt. Die Bertelsmann-Stiftung befragte die jungen Menschen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren und demnach sei deren Zustimmung zur EU-Mitgliedschaft in der Slowakei (70 %), Tschechien (73 %), Polen (76 %) und in... 

mehr...

Umfrage zu Martin Schulz und Angela Merkel

26. Januar, 2017 um 1:19 Uhr

Umfrage zu Martin Schulz und Angela Merkel

Bundestagswahl 2017 – Die Nachricht über Sigmar Gabriels Rücktritt als SPD-Chef und Kanzlerkandidat zugunsten Martin Schulz war kaum an die Öffentlichkeit geraten, waren auch schon kurze Zeit später die ersten Umfrageergebnisse parat. Als Gegenpol diente Bundeskanzlerin Angela Merkel. Es waren u.a. „Kompetenz, Glaubwürdigkeit und Sympathie“ gefragt. Fiktiv je 41% für Merkel und Schulz Bundesbürger seien euphorisch für Schulz Kanzler-Vize und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) gab seine Pläne einer Kanzlerkandidatur zugunsten des ehemaligen EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz (SPD) auf. Schulz wurde offiziell zum SPD-Kanzlerkandidaten... 

mehr...

Wählerumfrage 2. Woche 2017: Regierung 58%

15. Januar, 2017 um 11:48 Uhr

Wählerumfrage 2. Woche 2017: Regierung 58%

Umfrage – Nach der zweiten Woche im Jahr 2017 mussten die Regierungsparteien CDU/CSU und SPD in der Wählergunst ein paar Federn lassen. Zugewinne erzielten dagegen die Linke und die FDP. Regierungskonstellation käme auf 58 Prozent Wählerumfrage für 15. Januar 2017 Nach dem obligatorischen Motto „wäre am Sonntag Bundestagswahl“ würde die derzeitige Konstellation der Bundesregierung auf 58 Prozent der Wählerstimmen kommen. Lt. der für BAMS erstellten Emnid-Umfrage erreichte CDU/CSU derzeit 37 Prozent der Stimmen und die SPD 21 Prozent. Die Alternative für Deutschland (AfD) erhielte an diesem Sonntag 12 Prozent. Die Grünen kämen auf 10... 

mehr...

Nur wenige Frauen fühlen sich noch sicher

9. Januar, 2017 um 0:06 Uhr

Nur wenige Frauen fühlen sich noch sicher

Gesellschaft – Immer weniger Frauen in der Bundesrepublik fühlen sich in der Öffentlichkeit noch sicher. Mehr als die Hälfte hält öffentliche Plätze für unsicher. Die Nachfrage nach Pfefferspray ist groß. Öffentliche Orte weniger sicher als früher Verunsichert wegen zahlreicher Übergriffe Mit 58 Prozent glaubt eine Mehrheit der Frauen in der Bundesrepublik, dass öffentliche Orte heute weniger sicher sind als früher. Lediglich 10 Prozent der Frauen sin der Meinung, dass die öffentliche Plätze sicher seien und 31 Prozent sehen keine Veränderung zu früheren Zeiten. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für Bild am Sonntag. Die... 

mehr...

Bundesbürger durchleben Auf und Ab der Gefühle

27. Dezember, 2016 um 2:34 Uhr

Bundesbürger durchleben Auf und Ab der Gefühle

Gesellschaft – Die Bundesbürger scheinen einem ständigen Auf und Ab ihres Gefühlslebens zu unterliegen. Die Gegenüberstellung unterschiedlicher Umfragen zum Gemütszustand der Bundesbewohner ergibt ein sehr kontrastreiches Bild. Stets wandelnder Gemütszustand des Bundesbürgers Umfragen: Studien oder Verordnungen? Eine vom Meinungsforschungsinstitut Ipsos beauftragte und vom Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski erstellte Studie kam zum Ergebnis, dass die Bundesbürger das kommende Jahr 2017 mit etwas weniger Pessimismus betreten als noch vor einem Jahr, so Spiegel Online (Montag). 36 Prozent der Befragten gaben an, sie seien gegenüber 2017... 

mehr...

Spritverbrauch bei Fünftel der Autos deutlich höher als angegeben

5. September, 2016 um 2:39 Uhr

Spritverbrauch bei Fünftel der Autos deutlich höher als angegeben

Kfz – Autofahrer haben oft das Gefühl, das Fahrzeug verbraucht mehr Sprit als es die Angaben im Handbuch suggerieren wollen. Fast ein Fünftel der deutschen Autobesitzer wissen um den deutlich höheren Spritverbrauch. Bei mehr als die Hälfte weicht der Wert ab Die meisten Autos sind durstiger als angegeben Ginge der Autofahrer von den Angaben des Spritverbrauchs im Handbuch aus, müsste das Fahrzeug noch einige Kilometer mehr Wegstrecke hinterlegen können. Allerdings befindet sich die Tanknadel dann schon im tiefroten Bereich, nahe der Null. 19 Prozent der deutschen Autofahrer gaben bei einer für CosmosDirekt durchgeführten Forsa-Umfrage an, dass der... 

mehr...

AfD verweist CDU in „Meckpomm“ derzeit auf Platz 3

1. September, 2016 um 6:53 Uhr

AfD verweist CDU in „Meckpomm“ derzeit auf Platz 3

Landtagswahlen – Die Alternative für Deutschland (AfD) ließ nach neuesten Umfrageergebnissen die CDU in Mecklenburg-Vorpommern hinter sich. In diesem Bundesland ist Bundeskanzlerin Angela Merkel beheimatet. SPD/CDU-Regierung würde nur knappe Mehrheit erlangen Verdrängung CDU durch AfD ist blamabel für Merkel Am kommenden Sonntag findet in Mecklenburg-Vorpommern die Landtagswahl statt. Das Politikmagazin Cicero gab eine Insa-Umfrage in Auftrag, das am 29. August durchgeführt und am Mittwoch veröffentlicht wurde. Demnach würde die AfD erzeit auf 23 Prozent der Wählerstimmen kommen. Die CDU fiel von 23 Prozent in der letzten Umfrage auf aktuell 20 Prozent... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

Ältere Beiträge »

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.