Ölpreise | Tarifometer24.com - Finanzen - News - Tipps

Sonntag, den 19. August 2018


Ölpreise

Opec verlängert Förderdrosselung – Für Märkte jedoch nicht genug

26. Mai, 2017 um 1:43 Uhr

Opec verlängert Förderdrosselung – Für Märkte jedoch nicht genug

Ölpreis-Krise – Die Opec beschloss eine Verlängerung der Maßnahme gedrosselter Fördermengen bis zum März 2018. Für die Marktteilnehmer nicht genug, sie reagierten mit Enttäuschung. Die Ölpreise fielen ab. WTI landete wieder unterhalb von 50 US-Dollar. Längere Ölförderdrosslung resultierte in fallende Preise Gedrosselte Ölförderung geht in Verlängerung Am Donnerstag beschlossen die Länder der Opec eine Fortsetzung der gedrosselten Ölförderung über den ersten angesetzten Termin hinaus. Nun soll die reduzierte Erdölproduktion bis zum März 2018 fortgesetzt werden. Die Erdölmärkte quittierten diese Entscheidung der Opec-Länder jedoch nicht... 

mehr...

Heizölpreise kurz vor dem Wochenende motivierter

7. April, 2017 um 7:39 Uhr

Heizölpreise kurz vor dem Wochenende motivierter

Heizölpreise April 2017 – Die Ruhe war nur von kurzer Dauer. 100 Liter Heizöl kosteten zum Start in den Freitag rund 95 Cent bzw. 95 Rappen mehr als am Vorabend. Die Rohölmärkte gehen offenbar wieder etwas motivierter ins Wochenende. Heizölpreise legten am Freitag um knapp 1 Euro teurer los Eskalation in Syrien könnte noch eine Rolle spielen Im Laufe des gestrigen Handelstages kamen die Rohölmärkte wieder in Bewegung und zwar in die Aufwärtsrichtung. Die Kosten für Heizöl wurden mitgezogen. Am Freitag starteten die Heizölpreise mit einem entsprechenden Aufschlag von rund 95 Cent / 95 Rappen pro 100 Liter. Nordsee-Öl (Brent) und US-Öl (WTI) beschritten... 

mehr...

Heizölpreise mit moderatem Abschlag in den Donnerstag

6. April, 2017 um 7:42 Uhr

Heizölpreise mit moderatem Abschlag in den Donnerstag

Heizölpreise April 2017 – Der Höhenausflug wurde am Donnerstag zwischenzeitlich beendet. Die Heizölpreise starteten in den neuen Handelstag mit einem moderaten Preisabschlag von gut 45 Cent bzw. 45 Rappen pro 100 Liter. Die Motivation der Rohölmärkte dauerte nur kurz an Heizölpreise wieder auf dem Rückzug Gestern gingen die Heizölpreise im Laufe des Handelstages um weitere 10 Cent pro 100 Liter nach oben. Dafür startete der Preis in den Donnerstag mit einem moderaten Abschlag von gut 45 Cent bzw. 45 Rappen. Der Aufstieg der Rohölpreise war effektiv, aber nur kurzlebig. Nach einem relativ ausgeglichenen Handelstag legten Brent (Nordsee-Öl) und WTI... 

mehr...

Motivierte Heizölpreise am Mittwoch – 1 Euro Preisaufschlag

5. April, 2017 um 7:38 Uhr

Motivierte Heizölpreise am Mittwoch – 1 Euro Preisaufschlag

Heizölpreise April 2017 – In der Wochenmitte zeigen die Heizölpreise nach einem zögerlichen Wocheneinstieg deutlich mehr Energie. Am Mittwoch kosteten 100 Liter Heizöl rund 1,05 Euro bzw. 1,05 Franken mehr als am gestrigen Abend. Rohölpreise legten zum Auftakt in den Mittwoch noch etwas drauf Jahres-Tiefstzone längst hinter sich gelassen Die Heizölpreise zeigten in den ersten beiden Tagen der Handelswoche mehr Zurückhaltung als zum Start in den Mittwoch. Die Preise der Rohölsorten Brent (Nordsee) und WTI (USA) zogen deutliche an. Mit Verzögerung und einem Zuschlag zum Auftakt in den Mittwoch kosteten 100 Liter Heizöl mehr als 1 Euro bzw. 1 Franken... 

mehr...

Heizölmärkte: Relativ ruhiger Start in den April

4. April, 2017 um 7:30 Uhr

Heizölmärkte: Relativ ruhiger Start in den April

Heizölpreise April 2017 – Die ersten Tage im April verlaufen zumindest für die Rohöl- und Heizölmärkte relativ ruhig. Zum Auftakt in den Dienstag kosteten 100 Liter Heizöl 25 Cent / 25 Rappen pro 100 Liter weniger als am Vorabend. Ölpreise am Vortag nach oben, aber nur in kleinen Schritten Niedrigere Heizölpreise nach nur sehr verhaltenem Anstieg Den April starteten die Rohölmärkte offenbar mit nur mäßiger Lust. Zum gestrigen Wochenauftakt legten die Preise für Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) nur sehr geringfügig zu. Die Heizölpreise kletterten im Laufe des gestrigen Handelstages immerhin um rund 20 Cent nach oben. Zum Start in den Dienstag... 

mehr...

Heizöl: Mäßiger Preisanstieg zum Start in den April

3. April, 2017 um 10:39 Uhr

Heizöl: Mäßiger Preisanstieg zum Start in den April

Heizölpreise April 2017 – Mäßiger Preisanstieg für Heizöl beim Auftakt in den ersten April-Handelstag. Am Montag kosteten 100 Liter Heizöl rund 25 Cent / 25 Rappen mehr als zum Wochenende. Rohölmärkte zum Start in den April auf Erholungskurs Endspurt vom Vormonat wird fortgesetzt So wie der März endete, begann auch der April. Die Rohölpreise sind zumindest in den ersten Vormittagsstunden aufwärts gerichtet. Der Preisanstieg ist beim Nordsee-Öl Brent stärker ausgeprägt als beim US-Öl WTI. Entsprechend ist auch der moderate Aufpreis von gut 25 Cent bzw. 25 Rappen für 100 Liter Heizöl. Der Euro verharrt nach dem Absturz auf unter 1,07 US-Dollar... 

mehr...

Heizölpreise legten im März einen Endspurt hin

1. April, 2017 um 11:29 Uhr

Heizölpreise legten im März einen Endspurt hin

Heizölpreise März 2017 – Die Heizölpreise legten in den letzten März-Tagen scheinbar einen Endspurt hin. Der durchschnittliche Heizölpreis kletterte binnen 3 Tagen um mehr als 2 Euro auf über 56 Euro an. Ölpreise zogen an und der Euro verlor kräftig Heizölpreise starten in April auf „gehobenem Niveau“ Die Rohölpreise gaben sich in den letzten Zügen des März sichtlich erholt. US-Öl WTI kletterte wieder über die 50-Dollar-Marke hinaus und Nordsee-Öl Brent ging die gleiche Aufwärtsrichtung ein. Während die gestiegenen Rohölpreise die eine Hälfte des Kontos der spürbar angezogenen Heizölpreise ausmachten, ging die andere Hälfte... 

mehr...

Bisher ruhiger Wochenverlauf – Heizölpreise am Dienstag etwas höher

28. März, 2017 um 11:44 Uhr

Bisher ruhiger Wochenverlauf – Heizölpreise am Dienstag etwas höher

Heizölpreise März 2017 – Die noch junge Woche verlief bisher ruhig. Am Dienstag erhielten die Heizölpreise bis zur Mittagszeit einen Preisaufschlag von knapp 25 Cent bzw. 25 Rappen pro 100 Liter. Die Ölpreise driften weiter vor sich hin Für Ölpreise keine klare Richtung vorgegeben Mit dem Preisabzug zum gestrigen Wochenauftakt handelte es sich wohl lediglich um eine zwischenzeitliche Abwärtsbewegung inmitten einer waagerechten Fahrt. Am Dienstag stiegen die Heizölpreise bis zur Mittagszeit gegenüber dem gestrigen Stand zum Handelsschluss wieder um knapp 25 Cent bzw. 25 Rappen pro 100 Liter an. Der Euro bewegt sich gegenüber dem US-Dollar ähnlich... 

mehr...

Heizölpreise am Montag unter 54 Euro abgerutscht

27. März, 2017 um 8:16 Uhr

Heizölpreise am Montag unter 54 Euro abgerutscht

Heizölpreise März 2017 – Am Montag rutschten die Heizölpreise zum Wochenauftakt unter die Marke von 54 Euro. Nach einem ruhigen letzten Wochenausklang gab es am Montag einen kleinen Abschlag von rund 10 Cent / 10 Rappen pro 100 Liter. Rohölpreise gleich zum Wochenstart mit weiteren Abzügen Der Euro eroberte die Region über 1,08 Dollar zurück Die Heizölpreise rutschten nach längerer Zeit erstmals wieder unter die Marke von 54 Euro. Der finale letzte Wochentag verlief relativ ruhig und die Heizölpreise blieben um Haaresbreite über der markanten Preismarke. Dafür zogen die wiederum absteigenden Rohölnotierungen die Heizölpreise zum Wochenauftakt... 

mehr...

Heizölpreise nach unbewegtem Tag mit Abschlag von 25 Cent

24. März, 2017 um 7:29 Uhr

Heizölpreise nach unbewegtem Tag mit Abschlag von 25 Cent

Heizölpreise März 2017 – Fallende Ölpreise und ein ebenso leicht abrutschender Euro ließ die Heizölpreise am gestrigen Tag fast unbewegt. Am Freitag gab es dafür einen Abschlag von knapp 25 Cent / 25 Rappen pro 100 Liter. Die Ölpreise bleiben auf geradem Tiefflug Dollar gewinnt wieder ein wenig an Höhe zurück Der Heizölpreis blieb am gestrigen Tag annähernd bewegungslos. Die Ölpreise rutschten ab. Nordsee-Öl Brent hielt sich immer noch wacker über der 50-Dollar-Marke. Die Preisminderungen bei Heizöl aufgrund fallender Rohölpreise wurden jedoch vom sich etwas erholenden US-Dollar kompensiert. Der Euro verlor gegenüber dem Dollar und brachte... 

mehr...

Ältere Beiträge »

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.