Sonntag, den 24. Juni 2018


Industrie

Bereitschaft für Personaleinstellung stieg im Mai 2018 an

30. Mai, 2018 um 7:00 Uhr

Bereitschaft für Personaleinstellung stieg im Mai 2018 an

Konjunktur – Trotz verhaltenen Optimismus der deutschen Unternehmen zur künftigen Entwicklung der Wirtschaftslage stieg die Bereitschaft der Personalerweiterung im Mai 2018 weiter an. Industrie-Sparte agiert mit Personaleinstellung zurückhaltend Prekäre Beschäftigung weiter im Auftrieb Im Mai stieg die Bereitschaft der deutschen Unternehmen, das Personal aufzustocken lt. dem Beschäftigungsbarometer des Münchner ifo Instituts wieder an. Demnach stieg der Zähler im Mai 2018 von 103,3 Punkten im April auf 104,1 Punkte an. Damit ist die Serie von drei Rückgängen in Folge unterbrochen worden. Mit den Blick auf die einzelnen Branchen nahm die Beschäftigungserwartung... 

mehr...

Deutsche Exportunternehmen verlieren an Zuversicht

29. Mai, 2018 um 6:42 Uhr

Deutsche Exportunternehmen verlieren an Zuversicht

Konjunktur – Die deutschen Exportunternehmen verlieren zunehmend die Zuversicht. Im Mai 2018 sank der Stimmungsindex des ifo Instituts zu den Exporterwartungen der Industrie weiter ab. Stimmungsindex Export um 6 Punkte niedriger als 1 Jahr zuvor Export-Unternehmen verlieren an Zuversicht Trübe Aussichten in den Chef-Etagen der deutschen Exportunternehmen. Die Stimmung war auch im Mai 2018 weiter abwärts gerichtet, so das Münchner ifo Institut am Montag. Die Erwartungen der Exportindustriesank von 15,6 Punkten im April auf 13,6 Punkte im Mai. Die Exporterwartungen sanken in der Autoindustrie besonders stark ab. Ein Wachstum werde von den Unternehmen kaum... 

mehr...

März 2017 mehr Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe

17. Mai, 2017 um 1:16 Uhr

März 2017 mehr Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe

Konjunktur – Die Zahl der Beschäftigten im Verarbeitenden Gewerbe stieg im März 2017 deutlich an und erreichte damit den Stand von Januar 2005. Mehr Beschäftigte in Nahrungs- und Futtermittelherstellung Beschäftigtenzahl im März 2017 angestiegen Ende März 2017 waren in den Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes mit mehr als 50 Beschäftigten rund 5,4 Millionen Menschen tätig. Gegenüber dem Vorjahres-März waren lt. der Statistikbehörde Destatis im März 2017 somit rund 1,1 Prozent bzw. 61.000 Menschen mehr beschäftigt. Das Verarbeitende Gewerbe erreichte damit den höchsten Beschäftigtenstand seit Januar 2005. Deutlich angestiegen ist die Beschäftigtenzahl... 

mehr...

Im- und Exporte im März 2017 auf Rekord-Niveau

11. Mai, 2017 um 2:58 Uhr

Im- und Exporte im März 2017 auf Rekord-Niveau

Konjunktur – Die Export- und Importvolumen der deutschen Wirtschaft erreichten im März 2017 einen neuen Höchststand. Der Handelsbilanzüberschuss fiel auf Jahressicht um rund 400 Millionen Euro geringer aus. Importe sind deutlicher gestiegen als Exporte Exportwirtschaft im März 2017 in Hochform Die deutsche Exportindustrie fuhr im März 2017 Waren im Wert von 118,2 Milliarden Euro aus. Gleichzeitig wurden Waren im Wert von 92,9 Milliarden Euro in die Bundesrepublik eingeführt. Export- und Importvolumen im März waren jeweils die höchsten jemals erreichten Werte, so die Statistikbehörde Destatis. Im März 2017 lagen damit die Exporte um 10,8 Prozent und... 

mehr...

Rückläufige Industrieproduktion EU und Eurozone – Irland im Mittelpunkt

12. April, 2017 um 2:14 Uhr

Rückläufige Industrieproduktion EU und Eurozone – Irland im Mittelpunkt

Konjunktur – Rückläufige Industrieproduktion in der Eurozone und in der EU im Februar 2017. Derzeit größtes Sorgenkind mit einem zweistelligen Rückgang scheint Irland zu sein. Rückgang Industrieproduktion in der Energiesparte Industrieproduktion im Februar 2017 Die industrielle Produktion sank im Februar 2017 gegenüber dem Vorjahres-Februar in der Eurozone um -0,3 Prozent ab. Das Produktionsvolumen war mit -0,2 Prozent in der EU ebenfalls rückläufig, wie die europäische Statistikbehörde Eurostat am Dienstag mitteilte. Ausschlaggebend für den Produktionsrückgang in der Eurozone waren vor allem die Energiesparte mit einem Minus von 4,7 Prozent und... 

mehr...

Export im Februar 2017 bei 102,3 Mrd. Euro

9. April, 2017 um 0:34 Uhr

Export im Februar 2017 bei 102,3 Mrd. Euro

Konjunktur – Das im Februar 2017 von der deutschen Wirtschaft erreichte Exportvolumen betrug 102,3 Milliarden Euro und lag damit um 3,1, Prozent höher als 1 Jahr zuvor. Handelsbilanzüberschuss Februar 2017 bei 21 Milliarden Euro Exportvolumen weiter gesteigert Die deutsche Exportindustrie steigerte ihre Ausfuhren auf Jahresblick im Februar 2017 auf 102,3 Milliarden Euro, so die Statistikbehörde Destatis. Ein Anstieg um 3,1 Prozent gegenüber dem Februar im Vorjahr. Im gleichen Zeitraum betrugen das Volumen der Warenimporte 82,4 Milliarden Euro. Gegenüber dem Vorjahres-Februar ein Anstieg um 3,7 Prozent. Kalender- und saisonbereinigt stiegen die Exporte... 

mehr...

Zahl der Überstunden 2016 um 56 Mio. Stunden gestiegen

8. März, 2017 um 0:20 Uhr

Zahl der Überstunden 2016 um 56 Mio. Stunden gestiegen

Arbeitsmarkt – Die Zahl der geleisteten Überstunden stieg im Jahr 2016 um 56 Millionen Stunden an. Nach wie vor schoben die Arbeitnehmer mehr unbezahlte Überstunden als vergütete Mehrarbeit. Unbezahlte Überstunden vor allem im Dienstleistungssektor Arbeitnehmer leisteten mehr Überstunden In der Bundesrepublik wurden im Jahr 2016 wiederholt mehr Überstunden geschoben. Die bezahlte Mehrarbeit stieg im vergangenen Jahr lt. dem Nürnberger Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB) auf 820,9 Millionen Stunden. Gegenüber dem Vorjahr leisteten die Arbeitnehmer somit rund 56 Millionen Überstunden mehr. Umgerechnet auf die einzelnen Arbeitnehmer... 

mehr...

Aufträge Verarbeitendes Gewerbe im Januar 2017 rückläufig

8. März, 2017 um 0:20 Uhr

Aufträge Verarbeitendes Gewerbe im Januar 2017 rückläufig

Konjunktur – Die Aufträge für das Verarbeitende Gewerbe gingen im Januar 2017 gegenüber dem Vormonat deutlich zurück. Bei den Herstellern von Investitionsgütern schrumpften die Auftragseingänge um knapp 10 Prozent. 10,5 Prozent Rückgang bei Inlandsaufträgen Weniger Aufträge im Januar 2017 Das Verarbeitende Gewerbe erhielt im Januar 2017 nach vorläufigen Angaben der Statistikbehörde Destatis deutlich weniger Aufträge. Der Auftragseingang schrumpfte demnach gegenüber dem Vormonat um 7,4 Prozent. Die Berechnung ist bereits saison- und arbeitstäglich bereinigt. Im Dezember 2016 lag ein Anstieg von 5,2 Prozent gegenüber dem November 2016 vor. Die... 

mehr...

IW hält Einfuhrzoll der USA für Eigentor

18. Januar, 2017 um 0:26 Uhr

IW hält Einfuhrzoll der USA für Eigentor

Handel – Sollte der kommende US-Präsident Donald Trump Strafzölle für die aus der Bundesrepublik eingeführten Autos durchsetzen, könnte diese Maßnahme ein Eigentor für die US-Wirtschaft darstellen. IW Köln bezeichnet die USA für die deutschen Autobauer als einen wichtigen Produktionsstandort. Unüberlegte Attacke von Donald Trump? Strafzoll könnte zum Eigentor werden Die vermeintliche Androhung des designierten US-Präsidenten Donald Trump, für die deutsche Autoindustrie einen Einfuhrzoll von bis zu 35 Prozent zu erheben, könnte zu einem Bumerang werden. Dabei übersehe Trump, dass die deutschen Autohersteller längst ein wichtiger Spieler an den... 

mehr...

Neuer Export-Rekord im November 2016

10. Januar, 2017 um 2:47 Uhr

Neuer Export-Rekord im November 2016

Konjunktur – Die deutsche Export-Industrie stellte im November 2016 einen neuen Rekord auf. Noch nie zuvor führte die deutsche Wirtschaft Waren und Dienstleistungen im Wert von 108,5 Milliarden Euro innerhalb eines Monats aus. Ungebrochene „Export-Wut“ mit erheblichen Überschuss Export-Wirtschaft stellte neuen Rekord auf Im November 2016 führte die deutsche Export-Industrie Waren im Wert von 108,5 Milliarden Euro aus. Gleichzeitig wurden Waren im Wert von 85,8 Milliarden Euro eingeführt, so die Statistikbehörde Destatis. Das jeweilige Volumen innerhalb eines Monats stellt einen neuen Rekord auf. Auf Jahressicht lag das Exportvolumen im November... 

mehr...

Ältere Beiträge »

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.