Sonntag, den 24. Juni 2018


Eurozone

Industrielle Produktion Eurozone & EU April 2018 rückläufig

13. Juni, 2018 um 13:02 Uhr

Industrielle Produktion Eurozone & EU April 2018 rückläufig

Konjunktur – Die industrielle Produktion in den Ländern der Eurozone sowie in der Europäischen Union rutschte im April 2018 um 0,9 Prozent bzw. um 0,8 Prozent ab. Die Rezession rückte um einen Schritt näher Flaute in der industriellen Produktion Der wirtschaftlichen Entwicklung innerhalb des Euroraums ist ein dickes Minuszeichen vorangestellt. Im April 2018 sank die Produktion der industriellen Betriebe in der Eurozone gegenüber dem Vormonat um 0,9 Prozent ab, so die europäische Statistikbehörde Eurostat am Mittwoch. Einen deutlichen Rückgang verzeichneten die Unternehmen mit einem Rückgang um -5 Prozent in der Energiebranche. Italien steht derzeit... 

mehr...

EU & Eurozone: Wirtschaftswachstum 1. Quartal 2018 ausgebremst

16. Mai, 2018 um 7:02 Uhr

EU & Eurozone: Wirtschaftswachstum 1. Quartal 2018 ausgebremst

Konjunktur – Die Wirtschaft in den EU- und Euro-Ländern stagnierte auch im ersten Quartal 2018. Das Wirtschaftswachstum betrug gegenüber dem Vorquartal gerade mal 0,4 Prozent. Wirtschaftliche Entwicklung in EU und in den USA ähnlich Wachstum in EU und Eurozone ausgebremst Ein florierende Wirtschaft sieht anders aus. In den ersten drei Monaten des Jahres 2018 stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in den EU- sowie Euro-Ländern im Vergleich zum Vorquartal um jeweils 0,4 Prozent an, so die europäische Statistikbehörde Eurostat am Dienstag. Damit war der Wirtschaftswachstum fortgesetzt ausgebremst. Im vierten Quartal 2017 stieg das BIP gegenüber dem Vorquartal... 

mehr...

Gemeinschaftshaftung in Eurozone durch Hintertür?

15. Mai, 2018 um 7:36 Uhr

Gemeinschaftshaftung in Eurozone durch Hintertür?

EU-Politik – Die gemeinschaftliche Haftung der Länder in der Eurozone durch die Einführung von Eurobonds stößt nach wie vor auf Widerstand. Mit der Einführung von Euro-Anleihen könnte die Gemeinschaftshaftung durch die Hintertür eingeführt werden. Gemeinschaftshaftung auf Umwegen Schuldenberge gemeinsam stemmen? Die Vergemeinschaftung der Schulden und Haftung in der EU soll offenbar mit allen möglichen Mitteln umgesetzt werden. Das Stichwort „Eurobonds“ wirkt bereits abgenutzt und stößt nach wie vor auf große Ablehnung. Dafür versucht EU-Kommission scheinbar eine abgewandelte Variante in Form von „gemeinsam herausgegebenen“... 

mehr...

Stimmung zur Wirtschaft in Eurozone flaut ab

3. Mai, 2018 um 12:46 Uhr

Stimmung zur Wirtschaft in Eurozone flaut ab

Konjunktur – In der Eurozone flaut die Wirtschaft ab. Das Wirtschaftsklima des Münchner ifo Instituts für den Raum der Währungsgemeinschaft sank gegenüber dem ersten Quartal 2018 deutlich. Stimmungseinbruch im Euro-Mitgliedsland Italien Die Stimmung zur Wirtschaft lässt spürbar nach Die einst gute Laune der Unternehmensmanager verfliegt nicht nur im Bundesgebiet, sondern auch im gesamten Euroraum. Das Münchner ifo Institut meldete im Zuge des zweiten Quartals 2018 gegenüber dem ersten Quartal einen Rückgang um 12,1 Punkte auf 31,1 Punkte. Angesichts dieser Entwicklung werde der erhoffte Aufschwung weniger deutlich ausfallen als bisher angenommen. Trotz... 

mehr...

Inflationsrate März 2018 im Euroraum rückläufig

18. April, 2018 um 18:23 Uhr

Inflationsrate März 2018 im Euroraum rückläufig

Konjunktur – Die Inflationsrate im Euroraum war im März 2018 rückläufig. Lediglich 1,3 Prozent betrug der Anstieg auf Jahressicht und damit weniger als einen Monat zuvor. EZB-Geldpolitik dürfte wohl wiederholt in Verlängerung gehen Inflationsrate trotz Billionen-Projekt Die jährliche Inflationsrate in der Eurozone hinkte auch im März 2018 den Erwartungen hinterher. Im letzten Monat des ersten Quartals lag die Inflationsrate im März auf Jahressicht bei 1,3 Prozent, nach 1,5 Prozent im Februar. In der gesamten EU lag die Inflationsrate bei 1,5 Prozent. Ein Jahr zuvor lag die Inflationsrate im Euroraum bei 1,6 Prozent, so die europäische Statistikbehörde... 

mehr...

Rückgang Arbeitslosenquote EU und Eurozone Januar 2018 stagniert

1. März, 2018 um 16:08 Uhr

Rückgang Arbeitslosenquote EU und Eurozone Januar 2018 stagniert

Konjunktur – Der Rückgang der Arbeitslosenquote in der EU sowie in der Eurozone stagnierte im Januar 2018. Im Jahresvergleich sank die Quote jedoch in allen Mitgliedsländern ab. Geringste Arbeitslosenquote in Tschechien Niedrigste Arbeitslosenquote seit Ende 2008 Die Arbeitslosenquote in der Eurozone blieb zum Jahreswechsel stabil. Im Januar 2018 betrug die saisonbereinigte Quote 8,6 Prozent und damit ebenso viel wie im Dezember 2017, wie die europäische Statistikbehörde Eurostat am Donnerstag meldete. Gegenüber dem Vorjahrs-Januar lag die Arbeitslosenquote in der Währungsgemeinschaft um einen Prozentpunkt niedriger und gleichzeitig auf dem niedrigsten... 

mehr...

Arbeitslosenquote EU / Eurozone November 2017 gesunken

10. Januar, 2018 um 9:36 Uhr

Arbeitslosenquote EU / Eurozone November 2017 gesunken

Konjunktur – Die Arbeitslosenquote in der Eurozone und in der EU sank im November 2017 erneut ab. Spitzenreiter waren Griechenland und Spanien. Arbeitslosenquote in EU auf Stand von Oktober 2008 Arbeitslosenquote auf Rückzug Die Arbeitslosenquote in der Eurozone sank im November 2017 auf 8,7 Prozent, gegenüber 8,8 Prozent im Oktober 2017, so die europäische Statistikbehörde Eurostat am Dienstag. Auf Jahressicht lag die Arbeitslosenquote in der Eurozone um 1 Prozentpunkt niedriger. In der gesamten EU lag die Arbeitslosenquote im November 2017 bei 7,3 Prozent. Damit erreichte die Arbeitslosenquote in der EU den niedrigsten Stand seit Oktober 2008, so Eurostat.... 

mehr...

Inflationsrate Eurozone im August 2017 bei 1,5%

31. August, 2017 um 16:23 Uhr

Inflationsrate Eurozone im August 2017 bei 1,5%

Konjunktur – Die jährliche Inflationsrate in der Eurozone betrug im August 2017 voraussichtlich 1,5 Prozent. Die größten Preisanstiege gab es in der Sparte Energie. Inflationsrate Eurozone um 0,2 Punkte höher als im Juli Für EZB noch zu niedrige Inflation Die Inflationsrate in der Eurozone betrug im August 2017 1,5 Prozent und damit 0,2 Prozentpunkte mehr als im Vormonat, wie die europäische Statistikeinrichtung Eurostat am Donnerstag mitteilte. Nach vorläufigen Berechnungen wird erwartet, dass die Preise in der Sparte Energie mit voraussichtlich 4,0 Prozent am meisten anzogen (2,2 % im Juli). Der Bereich Dienstleistungen verteuerte sich im August... 

mehr...

Inflationsrate Eurozone im Juli 2017 bei 1,3%

17. August, 2017 um 12:04 Uhr

Inflationsrate Eurozone im Juli 2017 bei 1,3%

Konjunktur – Die Inflationsrate in der Eurozone stagnierte im Juli 2017 bei 1,3 Prozent. Während die Rate in Litauen weit über das EZB-Wunschmaß hinaus ragte, wies Irland eine deflationäre Entwicklung auf. Inflationsrate Litauen bei 4,1 Prozent EZB-Wunschmarke noch weit entfernt Im Juli 2017 betrug die jährliche Inflationsrate in der Eurozone 1,3 Prozent und damit auf gleichem Niveau wie im Vormonat. Ein Jahr zuvor lag die Inflationsrate in der Währungsgemeinschaft bei 0,2 Prozent, so die europäische Statistikbehörde Eurostat am Donnerstag. Die höchsten Inflationsraten wiesen im Juli 2017 die Mitgliedsländer Littauen und UK (je 2,6 %), Estland (3,9... 

mehr...

Eurozone & EU: BIP im 2. Quartal 2017 moderat gewachsen

16. August, 2017 um 11:49 Uhr

Eurozone & EU: BIP im 2. Quartal 2017 moderat gewachsen

Konjunktur – Moderates Wirtschaftswachstum innerhalb der Eurozone und in der EU im zweiten Quartal 2017. In beiden Wirtschaftszonen stieg das jeweilige Bruttoinlandsprodukt um 0,6 Prozent. BRD-Wirtschaft genau im Eurozonen- und EU-Trend Wirtschaftswachstum im moderaten Plus Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in der Eurozone stieg in den Monaten April bis Juni 2017 um 0,6 Prozent (gegenüber dem ersten Quartal) an, wie die europäische Statistikbehörde Eurostat am Mittwoch mitteilte. Das Wirtschaftswachstum in der gesamten EU war mit 0,6 Prozent ebenso moderat ausgeprägt. Damit stieg das BIP in beiden Wirtschaftszonen um je 0,1 Prozentpunkte höher an als in... 

mehr...

Ältere Beiträge »

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.