Wünsche der Ferienhaus Gäste – Altersversorgung Ferienimmobilie

Ferienimmobilien-


Die Vorlieben, Wünsche und Erwartungen der Gäste von Ferienwohnung und Ferienhäusern zu berücksichtigen, ist eine gute Voraussetzung, um die Ferienimmobilie aus der Sicht des Eigentümers auch in der Zukunft als gesicherte Altersversorgung nutzen zu können.

Ferienhaus

„Ideale Ferienimmobilie“: Ruhige Lage an der Ostsee, Einkaufsmöglichkeiten und WLAN Internetzugang

Ferienimmobilen stehen bei deutschen Urlaubern hoch im Kurs

Der Kunde ist König und wer die Wünsche seiner Kunden berücksichtigt, ist seinen „ignoranten“ Mitbewerbern mindestens um eine Nasenlänge voraus. Deutsche Ferienhaus-Urlauber sind wählerisch und machen ihre kritischen Auswahlkriterien an ganz bestimmte Eigenschaften fest. Aus der Blickrichtung der immer beliebter werdenden Altersvorsorge Ferienimmobilie befragte das Ferienhaus-Portal FeWo-direkt die Mieter nach ihren Vorlieben und Prioritäten.

Die Mieter einer Ferienimmobilie geben demnach grundsätzlich dem Ferienhaus gegenüber der Ferienwohnung den Vorzug. Für ein Haus entscheiden sich 49,5 Prozent der Urlauber und eine Wohnung kommt für 41,2 Prozent der Mieter in Frage.

Der Faktor „Flucht aus dem Alltags-Stress“ zeigt sich auch bei der bevorzugten Lage der Ferienimmobilie. Rund 70 Prozent der Ferienhaus- bzw. Ferienwohnung-Mieter ziehen eine ruhige Lage der Umgebung vieler Aktivitäten vor. Für mehr als die Hälfte (54,6%) der Bewohner kommt dafür die Nähe zum Meer in Frage. Die Berge sind mit einem Anklang von 13,8 Prozent und überhaupt ländliche Regionen mit 17,5 Prozent relativ weit abgeschlagen. Ein sehr wichtiges Kriterium für Ferienhaus-Vermieter, da die Ferienhaus-Lage zu 93,1 Prozent mit Abstand am meisten zur Entscheidung der Urlauber beiträgt.

Da die Ferienhaus-Gäste auch gerne in Deutschland bleiben (34,5%) fällt die Kombination mit der Vorliebe zum Meer fast schon automatisch auf die Regionen Ost- und Nordsee. Entsprechend hoch ist auch die Nachfrage der Gäste. Ein Ferienhaus an der Ostsee steht für 34,4 Prozent und an der Nordsee für 23,3 Prozent ganz oben auf der Prioritäten-Liste.

Außerhalb der deutschen Grenzen zieht es die meisten Urlauber zu Ferienimmobilien in Spanien (12,1%), gefolgt von Italien (11,6%) und Frankreich (8,6%). Diese Länder weisen ebenfalls ihre Vorlieben-Schwerpunkte auf. Spanien-Urlauber mieten sich zu 33,4 Prozent auf den Balearen-Inseln (Mallorca) eine Urlaubs-Immobilie. In Italien zieht es 20,8 Prozent der Reisenden gen Toskana und in Frankreich lassen sich die Urlauber am liebsten in der Bretagne (20,1%) für ein paar erholsame Tage nieder.

Internet via WLAN – Ein Standard für Ferienimmobilien

Die angemietete Ferienimmobilie sollte trotz abgelegener Lage in ruhiger Umgebung am Meer nicht von der Außenwelt abgeschnitten sein. Dafür spricht schon der deutlich mehrheitliche Wunsch nach einem Internetanschluss via WLAN. Die Nachfrage nach einem Internetzugang am Feriendomizil ist sprunghaft angestiegen. Im Jahr 2014 hielten 45,3 Prozent der Reisenden einen WLAN-Anschluss als unabdingbar. Für das Jahr 2015 war die Erwartungshaltung dafür mit 80,5 Prozent der Feriengäste deutlich ausgeprägter.

Vermieter der Ferienimmobilie sollte schnell reagieren

„Wer die Wahl hat, hat auch die Qual“. Die Auswahl auf den Online-Ferienhausportalen ist inzwischen riesig. Steht die Entscheidung noch auf der Kippe oder ist sie gar bereits gefallen, so ist der Vermieter der Ferienimmobilie am Zuge und zwar „hurtig“. 96 Prozent der befragten Personen erwarten eine schnelle Reaktion des Vermieters auf die konkrete Buchungsanfrage. Eine Kontaktaufnahme durch den Vermieter erwarten 94,9 Prozent der Gäste. Die Angaben über Belegung und Verfügbarkeit der Ferienimmobilien sollten auf den Online-Angeboten verlässlich sein. Das erwarten 92,9 Prozent der Ferienhausurlauber. Eine finale Buchung direkt über die Angebots-Webseite wünschen sich 81,7 Prozent der Gäste.



TravelScout24 - Partnerschaft, die sich rechnet


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*