Umfrage Klimaschutz: Grünen-Anhänger sind Vielflieger

Umweltschutz-


Die Grünen-Anhänger scheinen sich als ein exemplarisches Beispiel für den “aktiven Klimaschutz” zu sehen. Damit augenscheinlich wird, wie schädlich Flugzeuge auf das Klima einwirken, nutzen die Grünen-Wähler den Flieger mit Vorliebe, jedoch mit “großer Verbissenheit”.

Grünen-Wähler wollen den Klimaschaden “praktisch vorführen”

Airline
Grüne können Flugreisen nicht genießen

Der Klimaschutz ist nach wie vor ein zumindest auf dem Etikett stehendes zentrales Thema der Grünen. Zu den größten Umweltbelastungen zählen u.a. die aus Flugzeugen ausgestoßenen Abgase, vor allem der vermeintliche “Klima-Killer” CO2. Eigentlich ein Grund für jeden ernsthaften Klimaschützer, das Flugzeug zu meiden und auf alternative “umweltfreundliche” Verkehrsmittel umzusteigen. Wer für “Grün” einsteht, dürfte (sollte) sich dieser Verantwortung sehr bewusst sein.

Das Thema Umweltschutz scheint die Wähler der Grünen auch intensiv zu beschäftigen und als Maßnahme der besonders eingehenden Läuterung setzen sie ungewöhnliche Maßnahmen ein, ganz nach dem Motto: “Je öfter man fliegt, desto mehr setzt sich Klimaschutz im Bewusstsein fest”.

Eine Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag der Luftverkehrswirtschaft hat herausgefunden, dass die Grünen-Anhänger am liebsten mit dem Flugzeug reisen und von allen Passagieren das “schlechteste Gewissen” dabei haben. Das Umfrageergebnis liegt rp-online.de vor.

Mit Vorliebe das Flugzeug nutzen demnach 62 Prozent der Grünen-Wähler. Sympathisanten der Linken sind mit 49 Prozent vertreten und Unions-Anhänger sind mit 58 Prozent wie die Grünen-Wähler ebenfalls mehrheitlich Vorzugs-Flieger. Knapp nach den Grünen-Anhänger folgen die SPD- und AfD-Wähler mit je 59 Prozent.

Auf die Frage, ob man beim Fliegen mit Blick auf den Umweltschutz ein “richtig schlechtes Gewissen” habe, stimmten 17 Prozent der Afd-Anhänger zu. Bei der Union waren es 27 Prozent, bei der SPD 29 Prozent und bei den Linken 48 Prozent, die ein “schlechtes Gewissen” bejahten. Von den Grünen-Wählern fliegen 58 Prozent der Fluggäste mit “gesenktem Blick” zum Zielflughafen.

Die meisten Grünen-Wähler haben auch gleich das richtige Rezept gegen ihre “eigene Vorliebe” für das Fliegen. 69 Prozent würden einer deutlichen Verteuerung der Flüge zustimmen. Da weniger Menschen das Flugzeug nutzen könnten, würde man damit dem Klimaschutz noch besser unter die Arme greifen.


Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.