Türkei verlängert Ausnahmezustand bis 19. April

Türkei-


Der Ausnahmezustand in der Türkei wird um weitere 3 Monate andauern. Aufgrund der anhaltenden Terror-Anschläge beantragte die Regierung eine Verlängerung und das Parlament stimmte zu.

Ausnahmezustand in der Türkei bis 19. April 2017

Türkei
Putschversuch und anhaltender Terror

Am Dienstag stimmte das türkische Parlament dem Antrag der Regierung zu, den im Sommer vergangenen Jahres verhängten Ausnahmezustand um weitere 3 Monate zu verlängern.

Grund für die erneute Verlängerung seien die anhaltenden terroristischen Anschläge in der Türkei. Anlass für die erstmalige Verhängung des Ausnahmezustandes am 15. Juli 2016 war der vorangegangene Putschversuch.

Im Herbst ist der Ausnahmezustand das erste Mal in die Verlängerung gegangen und wäre zum 19. Januar abgelaufen. Eine vorzeitige Beendigung des Ausnahmezustandes durch das Parlament wäre möglich.

TravelScout24 - Partnerschaft, die sich rechnet


Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.