Türkei Touristenhochburg Antalya unter Raketenbeschuss

Terror-


In der Türkei sind in der Region Antalya offenbar zwei Raketen abgefeuert worden. Verletzte oder gar Tote seien keine zu beklagen.

Täter bisher unbekannt

Munition
Die Unruhen in der Türkei halten an

Die Medien überschlagen sich derzeit mit der Meldung über zwei in der Touristenhochburg eingeschlagenen Raketen. Demnach seien zwischen Antalya und dem Badort Kemer zwei Raketen detoniert. Eine davon soll eine Lagerhalle in Calticak getroffen haben. Die zweite Rakete schlug in ein unbewohntes Gebiet ein.

Lediglich der Abschussort der Raketen sei bekannt, von einem Hügel in der Nähe der Einschlagsorte. Die Täter seien bisher unklar.


Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.