Streik: Lufthansa Flugzeuge bleiben am Mittwoch am Boden

Streik Lufthansa-


Am Mittwoch werden die Flugzeuge der deutschen Fluglinie Lufthansa am Boden bleiben. Der von der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit aufgerufene Streik wird voraussichtlich 24 Stunden andauern.

Schlichtungsversuche zwischen Lufthansa und VC gescheitert

Lufthansa
Lufthansa arbeitet an Ersatz-Beförderungen

Die Flugzeuge der Fluggesellschaft Lufthansa werden am Mittwoch die Parkposition nicht verlassen. Betroffen sind sämtliche Abflüge von deutschen Flughäfen für alle Kurz- und Langstreckenflüge.

Vereinigung Cockpit hatte im Vorfeld die Verhandlungen mit Lufthansa für höhere Löhne für gescheitert erklärt. Die Pilotengewerkschaft fordert für die ca. 5.400 Piloten der Lufthansa eine Lohnanhebung von 3,7 Prozent, rückwirkend bis zum Jahr 2012. Die Fluggesellschaft hält allerdings eine Lohnerhöhung von 2,5 Prozent über einen Zeitraum von sechs Jahren für angemessen.

Die Fluglinie mit dem Kranich-Symbol hält den Streikaufruf der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) als den falschen Weg. Die Lufthansa habe der Gewerkschaft mehrfach eine Schlichtung angeboten, damit der Konflikt unter Vermittlung eines „neutralen Dritten“ gelöst werden könne. Dies wurde von der VC stets abgelehnt, so die Presseerklärung der Fluglinie.

Nun arbeite Lufthansa mit allen Kräften daran, die Kunden bestmöglich zu informieren und wenn möglich auf andere Verkehrsmittel oder Airlines umzubuchen. Die Call Center erhielten bereits Verstärkung. Ein Sonderflugplan sei bereits in Arbeit und werde möglichst zeitnah auf LH.com veröffentlicht.

TravelScout24 - Partnerschaft, die sich rechnet


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.