Reiseveranstalter halten an Bangkok Reiseprogramme fest

Reisen-


Der tödliche Bombenanschlag in Thailands Hauptstadt Bangkok hat offenbar keine große Auswirkungen auf die Reiseveranstalter. Die Reiseprogramme bleiben durchgehend unverändert.

Fernost

Reiseveranstalter führen ihre Bangkok-Programme weiterhin durch

Kostenlose Umbuchungen oder Stornierungen nicht vorgesehen

Vorerst wolle man an den Reiseprogrammen festhalten und ggfs. nur kleine Änderungen durchführen. So wolle z.B. der große Reiseveranstalter Thomas Cook die Ausflüge, Touren und Tranfers in Bangkok regulär durchführen, wie Echo-Online berichtete.

Das Auswärtige Amt nahm zwar bei seinen Reisehinweisen nach dem Anschlag in Bangkok diverse Anpassungen vor, verzichtete aber dennoch auf eine Reisewarnung. Man solle Menschenansammlungen und Demonstrationen aus dem Weg gehen. Dementsprechend hält auch der Reiseveranstalter DER Touristik an den geplanten Ausflügen in und um Bangkok fest. Kostenfreie Umbuchungen oder Stornierungen werden weder von Thomas Cook, noch von DER Touristik und Tui angeboten.



sonnenklar.TV



Bild: tarifometer24.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.