Lockdown-Schäden – In Reisebranche droht ein Exodus

Lockdown-Schäden –


In der deutschen Reisebranche droht es Massen-Exodus. Mehr als 80 Prozent der Reisebüros und Reiseveranstalter sind in Kurzarbeit und ein Großteil davon steht kurz vor der Insolvenz.

Insolvenz-Welle

Umsätze der Reise-Unternehmen auf weniger als ein Viertel gefallen

Mehr als 80 % der Reise-Unternehmen in Kurzarbeit

Zeitweise völlig geschlossene Grenzen, nach wie vor starke Einschränkungen bei den internationalen Flügen und die gegenwärtige Ausweitung der als „Risikogebiete“ erklärten Länder durch das Robert-Koch-Iinstitut (RKI) und der Bundesregierung setzen der Reisebranche kräftig zu. In der Tourismusbranche werde es voraussichtlich zu einer Pleitewelle kommen, so die Einschätzung des Deutschen Reiseverbands (DRV). Lt. Handelsblatt (Donnerstag) fragte DRV bei fast 650 Reise-Unternehmen nach, wie es um deren Lage bestellt ist. Demnach stehen mehr als 60 Prozent der Reisebüros vor der Insolvenz. Den Reiseveranstaltern ergeht es nicht wesentlich besser. Hier gab rund die Hälfte an, inzwischen von einer Pleite bedroht zu sein.

Inzwischen sind bereits von rund der Hälfte der Reiseveranstalter und Reisebüros Mitarbeiter entlassen worden. Dem Handelsblatt erklärte DRV-Präsident Norbert Fiebig, dass zahlreiche Unternehmen in ihrer Existenz bedroht seien und nun ums Überleben kämpfen müssen. Drei Viertel (75 %) der befragten Reisebüros gaben an, dass deren Umsatz aktuell auf weniger als ein Viertel des Vorjahresumsatzes gefallen ist. Während bereits 80 Prozent der Reisebüros Kurzarbeit angemeldet haben, sind es bei den Reiseveranstaltern 85 Prozent. Ein Großteil der von der Bundesregierung zugesagten Hilfsgelder sei bislang noch nicht angekommen.

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.