Flugreisende von Germanwings Unglück kaum verunsichert

Flugangst-


Das in den französischen Alpen verunglückte Passagierflugzeug 4U9525 der Gemanwings scheint bei den deutschen Flugreisenden kaum Verunsicherung ausgelöst zu haben. Eine deutliche Mehrheit der Fluggäste will die bisherigen Reisegewohnheiten nicht ändern.

Flugzeug

Für beinahe 90 Prozent der Flugreisende ändert das Germanwings Unglück nichts

Deutsche Fluggäste ließen sich von kaum verunsichern

Der Absturz der Passagiermaschine von Germanwings über Frankreich hat lt. dem am Freitag veröffentlichten ARD-Deutschlandtrend an den Fluggewohnheiten der Deutschen kaum gerüttelt. Trotz der in Deutschland noch längst nicht abgeklungenen Welle aus Schock, Trauer und Beileid für die Angehörigen, machen sich demnach nur 17 Prozent der Befragten vor dem Abflug etwas größere Sorgen.

Lediglich 1 Prozent der Flugreisenden entschieden sich für den Verzicht auf Flugreisen. 89 Prozent der befragten Personen planen in Zukunft die Flugreisen ebenso fortzusetzen wie bisher auch.

Am 24. März startete die Germanwings Passagiermaschine in Barcelona mit Ziel Düsseldorf. Über Frankreich verlor das Flugzeug plötzlich rasch an Höhe und zerschellte letztendlich am Bergmassiv der französischen Alpen. Derzeit richten sich die Ermittlungen hauptsächlich gegen den Co-Piloten der Passagiermaschine. Der Verdacht lege sehr nahe, dass der zweite Pilot die Passagiermaschine mit Absicht zum Absturz brachte, nachdem er den ersten Piloten aus dem Cockpit sperrte. Die Untersuchungen dahingehend sind noch längst nicht abgeschlossen. Erst gestern soll die bisher vermisste zweite Blackbox (Flugdatenschreiber) gefunden worden sein.



sonnenklar.TV



Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*