Erste Tatverdächtige zum Bombenanschlag Koh Samui stehen fest

Koh Samui-


Bei den Ermittlungen zum Bombenanschlag auf Koh Samui stehen die ersten Tatverdächtigen fest.
Die Auswertung von Überwachungskameras im Bereich des betroffenen Einkaufzentrums und die von Fähren brachten die entscheidenden Hinweise.

Suspect Koh Samui

Überwachungskamera einer Fähre. Dieser Mann wird verdächtigt, den Pickup gefahren zu haben
Bild: Royal Thai Police

Sicherheitskräfte festgenommen und weitere Männer auf der Flucht

Die thailändischen Ermittler zum Bombenanschlag auf Koh Samui verfolgen offenbar eine heiße Spur. Die Untersuchungen der Aufzeichnungen von Überwachungskameras zeigen eine verdächtige männliche Person, bei der die Beteiligung am Bombenanschlag in der Parkhalle eines Einkaufszentrums vermutet wird. Die Videoaufzeichnung zeigt einen Mann auf der Raja-Fähre, nachdem er und vermutlich weitere Komplizen den in der südlichen Provinz Yala gestohlenen Pickup auf die Insel brachten.

Zwischenzeitlich nahm die thailändische Polizei drei Personen vom Sicherheitsdienst der Shopping-Mall „Central Festival Samui“ fest. Diese drei Sicherheitskräfte waren für die Überwachung des Parkareals zuständig. Die Unterkünfte der drei Personen sind durchsucht worden und dabei stießen die Ermittler auf verdächtiges Material, u.a. ausführliche Planunterlagen zum Gebäude des Einkaufzentrums.

Im Einzugsbereich des Einkaufszentrums befinden sich mehr als 120 Überwachungskameras und der größte Teil des Videomaterials sei bereits ausgewertet worden. Vier weitere Tatverdächtige seien namentlich bekannt und zur Fahndung ausgerufen.



TravelScout24 - Partnerschaft, die sich rechnet


Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.