Emirates Airlines Dubai: Boing 777 brannte aus

Dubai-


In Dubai Airport (DBX) verunglückte am Mittwoch eine Maschine der Emirates Airlines mit 300 Menschen an Bord. Die Boing 777 brannte nach einer missglückten Landung vollständig aus.

Eine Rettungskraft vom Dubai Flughafenfeuerwehr kam ums Leben

Emirates Boing 777
Boing 777 Emirates brannte vollständig aus

Für die meisten Passagiere in der Boing 777 der Emirates Airlines ist der Crash auf dem Dubai Flughafen gerade noch glimpflich ausgegangen. Die Maschine mit der Flugnummer EK-521 ging nach der harten Landung in Flammen auf und brannte letztendlich vollständig aus. Abflug der Maschine war in Thiruvanantahpuram in Südindien. An Bord waren 300 Menschen aus Fluggästen und Besatzungsmitgliedern. Dennoch ist ein Todesopfer zu beklagen. Ein Feuerwehrmann vom Flughafen kam bei den Löscharbeiten ums Leben.

Die Ursache des Unglücks ist noch nicht geklärt. Die Variante eines eingeknickten Fahrwerks ist wieder korrigiert worden. Es folgten Berichte über ein versuchtes Durchstartmanöver des Piloten, bei dem er das Fahrwerk vorher wieder einfuhr. Das Flugzeug sei allerdings nicht aufgestiegen, sondern doch hart auf der Landepiste aufgekommen. Am Ende der Landebahn kam die Boing zum Stillstand. Erst dann soll das Flugzeug das Brennen angefangen haben.

Passagiere und Besatzungsmitglieder sind allesamt aus dem Flugzeug entkommen. Einige Menschen sollen mit Rauchvergiftungen in die Krankehäuser Dubais eingeliefert worden sein.

Der Flughafen wurde für mehrere Stunden komplett geschlossen, der Flugverkehr rund um den Flughaven Dubai eingestellt.

TravelScout24 - Partnerschaft, die sich rechnet


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.