Costa Kreuzfahrten gab bis 2020 zwei neue Schiffe in Auftrag

Costa Kreuzfahrten-


Costa Kreuzfahrten erweitertet die Flotte bis 2020 um zwei weitere Schiffe. Das Kreuzfahrtunternehmen gab der finnischen Werft Meyer in Turku den Bau von zwei Kreuzern mit jeweils Platz für 6.600 Gäste in Auftrag.

Costa Kreuzfahrten

Costa vergrößert Flotte bis 2020 um zwei weitere Schiffe für jeweils 6.600 Passagiere

Costa Group erweitert Kreuzfahrtflotte bis 2022 um 9 Schiffe

Im Jahr 2019 soll das erste der zwei in Auftrag gegebenen Kreufzfahrtschiffe fertiggestellt werden und Platz für 6.600 Passagiere in mehr als 2.600 Kabinen bieten.

Der jüngst erteilte Auftrag zum Schiffsbau ist ein Bestandteil des mit der Werft Meyer in Turku sowie Papenburg in Deutschland abgeschlossenen Vertrages, welcher u.a. zwei neue Schiffe für Aida Cruises vorsieht. Das Auftragsvolumen umfasst mehrere Milliarden US-Dollar und sieht den Bau von insg. 9 Schiffen für die Costa Group mit Fertigstellung zwischen den Jahren 2019 und 2022 vor.

„Diese Schiffe werden die Führungsposition der Costa-Gruppe, dem Marktführer in allen wichtigen kontinental-europäischen Märkten ausbauen“, sagte Michael Thamm, Geschäftsführer der Costa Group.

Eine Besonderheit der neuen Schiffe stellen die Antriebe dar. Geplant ist der Einsatz von LNG (Flüssiggas) in Duo-Hybridmotoren. Damit wird Costa Cruises die erste Reederei sein, die ihre neuen Schiffe mit den modernen umweltschonenden Motoren in den Häfen und auf dem offenem Meer betreibt.



Kreuzfahrten


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.